Lee Johnson nach der Niederlage von Bristol City gegen Cardiff entlassen

0

 

In einer Erklärung des Clubs heißt es: „Lee Johnson wurde heute Abend von seiner Rolle als Cheftrainer von Bristol City entbunden.

Die Entscheidung, sich nach vier Jahren von Johnson zu trennen, fällt nach neun Spielen ohne Sieg und vier Niederlagen in Folge nach der Wiederaufnahme der Sky Bet-Meisterschaft im letzten Monat.

Lee Johnson wurde nach der 0: 1-Niederlage gegen Cardiff am Samstag als Cheftrainer von Bristol City entlassen.

Das Ergebnis von Cardiff ließ die Robins mit fünf verbleibenden Spielen neun Punkte hinter den Play-off-Plätzen zurück.

“Der derzeitige stellvertretende Cheftrainer Dean Holden wird sofort die Leitung übernehmen, da der Verein einen Nachfolger ernennen möchte.”

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Der Erfolg im Fußball wird jedoch letztendlich anhand der Ergebnisse und der Position in der Liga beurteilt. Der Vorstand ist der Ansicht, dass für Bristol City jetzt ein Führungswechsel erforderlich ist.”

„In diesen Jahren gab es einige besondere Momente, und Lee hat eine bedeutende Rolle dabei gespielt.

Mark Ashton, Geschäftsführer der Stadt, sagte: „Wir erkennen die enorme Menge an Arbeit an, die Lee in den letzten viereinhalb Jahren geleistet hat, um diesen Club voranzubringen, und wir danken ihm für all seine Bemühungen.

In Johnsons Amtszeit verzeichneten die Robins in der Meisterschaft zwei aufeinanderfolgende Top-Half-Platzierungen, während sie in der Saison 2017/18 einen denkwürdigen Lauf zum Halbfinale des EFL-Pokals hatten.

Manchester United wurde im Viertelfinale am Ashton Gate geschlagen, bevor sie in den letzten vier Spielen vom späteren Meister Manchester City über zwei Beine geschlagen wurden.

Diese Tage schienen am Samstag weit entfernt zu sein, als der eingewechselte Bluebirds-Spieler Danny Ward auf einen gemessenen Pass des ehemaligen Robins-Spielers Lee Tomlin traf, um fünf Minuten vor Schluss einen Schuss mit dem linken Fuß an Dan Bentley vorbei zu schießen.

Es könnte eine andere Geschichte gewesen sein, als der eingewechselte Filip Benkovic – mit dem torlosen Spiel – nicht weit von Jamie Patersons Ecke in der 81. Minute entfernt war, als er ein Tor erzielen sollte.

Johnson hatte zugegeben, dass die Form seiner Seite nicht gut genug gewesen war.

Nach dem Spiel – und vor der Nachricht von seiner Entlassung – hatte Johnson gesagt: “Als er sich zum Kreuz erhob, leuchteten meine Augen auf, aber wenn das passiert, werden Sie manchmal enttäuscht.”

„Wir waren seit dem Neustart nicht gut genug und müssen daraus Lehren ziehen.

„Es ist die größte Herausforderung, der ich mich gestellt habe, seit wir vor einigen Jahren acht Spiele im Trab verloren haben.

Er sagte: „Ich kann nur so hart wie möglich weiterarbeiten und meiner Meinung nach Entscheidungen im besten Interesse des Clubs treffen.

Manager Neil Harris sagte: „Wir wissen, wie wichtig die Rivalität mit Bristol ist, und es war ein enormer Sieg für uns.

Cardiff sitzt unterdessen im letzten Play-off und genießt ein Drei-Punkte-Polster für den siebten Derby, nachdem er seinen ungeschlagenen Lauf auf sechs Spiele verlängert hat.

„Aber ich werde meine Spieler nicht beschimpfen. Wir haben momentan nicht das Glück, das Sie brauchen, und das kann sich schnell ändern. “

„Wir sind schwer zu schlagen, schwer zu treffen und haben diesen Hauch von Magie in uns.

“Ich habe es vorgezogen, sie am Ende anzuziehen, und es hat gut geklappt.”

„Lee Tomlin konnte am Freitag nicht trainieren und Danny Ward hatte auch ein Fitnessproblem. Hätten sie angefangen, hätten sie vielleicht 50 oder 60 Minuten gespielt.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply