Lemur nach Einbruch im Zoo von San Francisco gefunden

0

SAN FRANCISCO – Ein Ringelschwanzlemur, der aus dem Zoo von San Francisco gestohlen wurde, ist gefunden worden, sagte die Polizei am Donnerstag.

Der 21-jährige männliche Lemur namens Maki wurde vermisst aufgefunden, kurz bevor der Zoo am Mittwoch für Besucher geöffnet wurde.

Die Ermittler fanden Hinweise auf ein gewaltsames Eindringen in das Lemurengehege.

Jemand rief am Donnerstagabend die Polizei an, um mitzuteilen, dass Maki in Daly City, ein paar Meilen südlich des Zoos, gesichtet wurde, sagten Beamte.

“Gegen 17 Uhr erhielten wir eine Meldung, dass er sich auf dem Spielplatz der Hope Lutheran Church aufhielt. Wir hielten ihn fest, bis Mitarbeiter des Zoos ihn nach Hause brachten”, twitterte die Polizei von Daly City.

Maki wurde für gesund befunden und in den Zoo zurückgebracht, sagte die Polizei von San Francisco in einer Erklärung.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

 

Die Detektive untersuchen den Einbruch noch immer.

Maki wurde 1999 im Zoo geboren und hat einen Nachwuchs im Gehege, sagte die Sprecherin des Zoos, Nancy Chan.

Das Freiland-Lemurenhabitat beherbergt laut der Website des Zoos sieben verschiedene Lemurenarten, die in Madagaskar heimisch sind. Einige sind vom Aussterben bedroht.

“Die Gäste können die Lemuren von mehreren Aussichtspunkten aus sehen: von einem Teich aus, der sie umgibt, von Auge zu Auge auf die Lemuren in den Bäumen blicken oder von einer erhöhten Uferpromenade aus nach unten blicken”, heißt es auf der Website.

Share.

Leave A Reply