Libysche Rivalen stimmen der Rückkehr zu Waffenstillstandsgesprächen zu: UNO

0

In einer Erklärung “begrüßte” die UNSMIL die Schritte der Regierung des Nationalen Abkommens und der Kräfte, die den im Osten ansässigen Militärbefehlshaber Khalifa Haftar unterstützen, “die Wiederaufnahme der Verhandlungen über einen Waffenstillstand und die damit verbundenen Sicherheitsvorkehrungen” zu akzeptieren.

Die Libyen-Mission der Vereinten Nationen teilte am Dienstag mit, die Kriegsparteien des Landes hätten vereinbart, die Gespräche zur Erreichung eines dauerhaften Waffenstillstands nach einer dreimonatigen Suspendierung wieder aufzunehmen.

Ein Waffenstillstand im Januar, der vom GNA-Unterstützer Türkei und dem wichtigsten Verbündeten von Haftar Russland geschlossen wurde, wurde wiederholt verletzt.

Eine Militärkommission aus fünf GNA-Loyalisten und fünf Haftar-Delegierten führte im Februar Gespräche, der Dialog wurde jedoch unterbrochen.

Pro-Haftar-Streitkräfte kämpfen seit April letzten Jahres darum, die Hauptstadt Tripolis von der von den Vereinten Nationen anerkannten GNA zu erobern. Dabei wurden Hunderte getötet und 200.000 zur Flucht aus ihren Häusern gezwungen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In den letzten Wochen haben von türkischen Drohnen und Luftverteidigungssystemen getragene GNA-Streitkräfte eine Reihe von Küstenstädten und einen wichtigen Luftwaffenstützpunkt zurückerobert.

Haftars rasanter Vormarsch auf Tripolis im letzten Jahr kam zu einer blutigen Pattsituation am Rande der Hauptstadt.

Keine Seite äußerte sich sofort zu der UN-Erklärung.

Haftar wird vom benachbarten Ägypten und den Vereinigten Arabischen Emiraten sowie von Russland unterstützt.

Die UN-Mission forderte “Staaten, die einen der Kriegführenden unterstützen, das zu respektieren, was auf der Berliner Konferenz vereinbart wurde” Ende Januar, wo sich die Staats- und Regierungschefs der Welt dazu verpflichten, alle Einmischung von Ausländern in Libyen zu beenden und ein stark verletztes Waffenembargo aufrechtzuerhalten.

Die UNSMIL äußerte auch die Hoffnung, dass die Wiederaufnahme der Gespräche durch die gemeinsame Militärkommission “der Beginn eines Waffenstillstands vor Ort und eines humanitären Waffenstillstands sein würde, um die Möglichkeit zu bieten, einen endgültigen Waffenstillstandsvertrag abzuschließen”.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Kämpfer, die der von den Vereinten Nationen anerkannten libyschen Regierung des Nationalen Abkommens treu ergeben sind, haben eine Offensive des im Osten ansässigen Militärs Khalifa Haftar in eine blutige Pattsituation südlich der Hauptstadt Tripolis gebracht

Share.

Leave A Reply