Liverpool-Chef Jurgen Klopp forderte zwei Schlüsselunterzeichnungen, um Man City zu übernehmen.

0

LIVERPOOL wurde aufgefordert, im Innenverteidiger und im Mittelfeld kreativ zu verstärken, um die besten Chancen zu haben, Manchester City zu gewinnen.

Das ist laut dem ehemaligen Verteidiger von Liverpool, Steve Nicol, der sagt, dass die Reds in der nächsten Saison den zusätzlichen Schritt machen müssen.

Liverpool kam quälend nah dran, seine lange Wartezeit auf den Gewinn eines Ligatitels im vergangenen Jahr zu beenden, und verfehlte City um nur einen einzigen Punkt im Titelrennen der Premier League.

Mit dem Sieg über Tottenham gewannen die Männer von Jürgen Klopp jedoch noch einige Wochen später die Champions League.

loading...

Aber es besteht kein Zweifel daran, dass der Verein das Gefühl haben wird, dass er sich verstärken muss, um mit den Männern von Pep Guardiola Schritt zu halten.

“Die Stadt hat immer noch einen stärkeren Kader als Liverpool”.

Steve Nicol

Die Stadt hat das Geld bereits etwas gespritzt, indem sie Mittelfeldspieler Rodri von Atletico Madrid für 62,5 Millionen Pfund mitgebracht hat.

Liverpool hat in diesem Sommer mit dem 17-jährigen Sepp van den Berg bisher nur eine Unterschrift geleistet.

Und Nicol hält weitere Verbesserungen im Innenverteidiger- und Mittelfeldbereich für notwendig.

“Die Stadt hat immer noch eine stärkere Mannschaft als Liverpool”, sagte Nicol auf ESPN FC.

“Eigentlich haben sie meiner Meinung nach eine wirklich starke Figur in Rodri hinzugefügt.

“Man kann also sagen, dass sie seit letztem Jahr tatsächlich stärker geworden sind.

“In Anbetracht der Tatsache, dass sie den Titel gewonnen haben, ja, es ist ihre Sache zu verlieren und die von Liverpool, zu versuchen, diesen zusätzlichen Schritt zu machen.

“Ich denke, Liverpool muss gestärkt werden.

“Ich denke, sie müssen sich im Innenverteidiger verstärken und einen Weg finden, um Tore aus der Mitte des Parks zu erzielen.

“Das wird den Unterschied ausmachen.”

City muss noch den ehemaligen Kapitän Vincent Kompany ersetzen, der den Club im Sommer für den ehemaligen Club Anderlecht verlassen hat.

Jemanden mit annähernd seinen Führungsqualitäten einzubinden, wäre ein echter Coup für den Meister.

Aber das zu erreichen, wird auch für Guardiola sicher unmöglich sein.

Share.

Leave A Reply