Liverpool-Chef Jürgen Klopp übergibt den Fans nach dem Tranmere-Sieg eine ehrliche Enthüllung

0

LIVERPOOL-Chef Jürgen Klopp hat bekannt gegeben, dass der Verein im Sommer kein stark frequentiertes Transferfenster haben wird. Wenn Spieler nach einer Verletzung zurückkehren, ist dies wie eine Neuverpflichtung.

Die Roten begannen ihre Vorsaison mit einem 6: 0-Sieg gegen Merseyside-Nachbarn Tranmere am Donnerstagabend.

Das Spiel war eine Chance, einigen seiner Spieler nach der Sommerpause einen Run-out zu ermöglichen.

loading...

Es wurde aber auch verwendet, um Rhian Brewster und Alex Oxlade-Chamberlain nach ihrer Rückkehr von Langzeitverletzungen eine gewisse Spielzeit einzuräumen.

Der 19-jährige Brewster ist seit über einem Jahr unterwegs und sah im Prenton Park zwei Mal gut aus.

Oxlade-Chamberlain verpasste im Grunde genommen die gesamte letzte Saison, nachdem er im Halbfinale der Champions League gegen die Roma in der vergangenen Saison eine schwere Verletzung gegen die Roma davongetragen hatte.

Liverpool hat bislang den Youngster Sepp Van Den Berg verpflichtet, und Klopp hat schnell reagiert, um die Erwartung einer Flut von Neuverpflichtungen zu verringern.

Auf die Frage, ob Liverpool im Sommerfenster aktiv sein würde, sagte Klopp: „Wir haben sie schon mitgebracht. Oxlade-Chamberlain, Rhian Brewster, haben sie letztes Jahr nicht gespielt. Alle Jungen von heute sind für uns neue Spieler.

"Der Transfermarkt ist offen, ich weiß nicht genau, bis wann, wann ist er zu Ende?" [Interviewer: August 8]. 8. August! Dieses wunderbare Land, ganz Europa, hatte die Idee, das Transferfenster vorzeitig zu schließen, und das einzige Land, das dies tat, war schließlich England. Also schließen wir es drei Wochen vor den anderen.

"Wir werden sehen, was wir tun, aber ich denke nicht, dass dies das größte Transferfenster aller Zeiten sein wird."

Jürgen Klopp

"Wir werden sehen, was wir tun, aber ich denke nicht, dass dies das größte Transferfenster aller Zeiten sein wird."

Klopp, der in der vergangenen Saison Liverpool zum Champions League-Sieg geführt hat, hofft, in der neuen Saison Manchester City in der Premier League erneut ganz nach vorne bringen zu können.

Die Roten haben in der vergangenen Saison ihren ersten Meistertitel seit 29 Jahren nur um einen Punkt verfehlt.

Es war eine bemerkenswerte Saison, in der die Mannschaft nur ein Spiel in der Premier League verlor und City die Krone behielt.

Eine Kritik an Liverpool im Vergleich zu Pep Guardiolas Männern war ein Mangel an Tiefe im Vergleich.

Der Meister hat bereits viel Geld für den Erwerb von Rodri von Atletico Madrid ausgegeben, weshalb sich Liverpool einen weiteren Rückstand nicht leisten kann.

Klopp hofft, dass Brewster und Oxlade-Chamberlain für die nächste Saison im Kader stehen, sollte es im Sommer keine großen Veränderungen geben.

Share.

Leave A Reply