Liz Weston: Wenn Eltern der Notfallfonds sind

0

“Oft werden die Herzensfäden gezogen – `Ich muss ihnen wirklich helfen!’- aber es kann für die Eltern schädlich sein”, sagt der zertifizierte Finanzplaner Jeffrey L. Corliss aus Westport, Connecticut.

Bevor die Eltern zur Rettung reiten, drängen die Finanzplaner sie, eine Strategie zu entwerfen, die nicht nur einen kurzfristigen Bedarf deckt, sondern auch langfristig Sinn macht.

Die finanziellen Folgen der Pandemie treffen Jahrtausende hart – und viele werden sich bald an ihre Eltern wenden, wenn sie es nicht schon getan haben.

Schon vor der Pandemie hatten Jahrtausende ein niedrigeres Medianeinkommen, weitaus mehr Schulden und einen viel kleineren Anteil am Wohlstand des Landes als die Boomer im gleichen Alter. Wie verschiedene Umfragen zeigen, ist es wahrscheinlicher, dass Jahrtausende – üblicherweise definiert als die Altersgruppe der 24- bis 39-Jährigen – aufgrund der Pandemie Arbeitsplätze oder Haushaltseinkommen verloren haben als ältere Generationen.

TAUSENDJÄHRIGE VERLIEREN ARBEITSPLÄTZE, EINKOMMEN

(Natürlich kann finanzielle Hilfe auch in die andere Richtung fließen, da viele Jahrtausende ihre Eltern unterstützen. Ich wende mich hier an die Eltern, aber die meisten Ratschläge gelten auch für Kinder, die ihren Eltern helfen).

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

LASSEN SIE SIE ALTERNATIVEN UNTERSUCHEN

“Ich habe bereits Klienten hereinkommen sehen, die sich Sorgen um ihre Kinder machen”, sagt CFP Deborah Badillo aus Miami. “Sie werden das Haus verlieren! Was kann ich tun, um ihnen zu helfen?'”

Ermutigen Sie Ihre Kinder dazu, die verfügbare finanzielle Hilfe voll auszuschöpfen, bevor Sie Ihre erweitern, sagt Badillo. Sie wissen vielleicht nicht, dass zum Beispiel die Arbeitslosenunterstützung wegen der Pandemie dramatisch ausgeweitet wurde. Die wöchentlichen Zahlungen sind höher und stehen Menschen zur Verfügung, die normalerweise nicht in Frage kommen würden, darunter Gigarbeiter, Selbständige und Menschen, deren Arbeitszeit reduziert wurde.

Darüber hinaus gibt es viel mehr Möglichkeiten für Menschen, die Schwierigkeiten haben, ihre Schulden zu bezahlen. Die meisten Hypotheken qualifizieren sich für Unterlassungsprogramme, die es Hausbesitzern ermöglichen, Zahlungen bis zu einem Jahr auszusetzen. Härtefallprogramme sind von Kreditkartenunternehmen und anderen Kreditgebern hinzugefügt oder erweitert worden. Die Zahlungen von Bundesstudentendarlehen wurden bis zum 30. September ausgesetzt, und einkommensorientierte Programme können danach die Zahlungsbeträge reduzieren.

Eine weitere Option ist ein Coronavirus-Hardenhip-Entzug, der es den Menschen ermöglicht, ihre IRAs und 401(k)s ohne Strafe abzuzapfen, wenn sie physisch oder finanziell von COVID-19 betroffen waren. Die Entnahmen sind steuerpflichtig, aber wenn das Geld innerhalb von drei Jahren zurückgezahlt wird, sind diese Steuern rückzahlbar. Natürlich ist es nicht ideal, Pensionskassen zu plündern, aber Ihre Kinder haben viel mehr Jahre Zeit, ihr Altersguthaben wieder aufzufüllen als Sie.

BEURTEILEN SIE IHRE EIGENE SITUATION

EINIGE GRENZEN SETZEN

Einige Eltern entscheiden sich bewusst dafür, mit einem kleineren Polster zu operieren oder ihren Ruhestand zu verschieben, um ihren Kindern zu helfen, sagt CFP Lazetta Rainey Braxton in New York. Denken Sie nur daran, dass Sie vielleicht nicht entscheiden können, wann Sie in Rente gehen. Viele Arbeitnehmer gehen früher in den Ruhestand als erwartet, oft aufgrund eines Gesundheitsproblems oder Arbeitsplatzverlustes. Ihren Kindern jetzt zu helfen, könnte bedeuten, dass Sie sich später auf sie stützen müssen, sagt Braxton. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie sich diese finanzielle Unterstützung auf Ihre zukünftigen Finanzen auswirken wird, könnte Ihnen ein Beratungsgespräch mit einem Finanzberater, der nur Honorare zahlt, etwas Klarheit verschaffen.

Während Ihre Kinder arbeitslos sind und ihre Kreditgeber anrufen, sollten Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um Ihre eigenen Finanzen zu beurteilen. Woher wird das Geld für Ihre Kinder kommen? Es ist eine Sache, Geld zu verschenken, das Sie für einen Urlaub gespart haben, da Sie wahrscheinlich sowieso bald nicht mehr reisen werden. Es ist eine ganz andere Sache, die eigene Fähigkeit zu untergraben, sich zur Ruhe zu setzen oder eine Entlassung oder einen anderen Rückschlag zu verkraften.

“Manche Eltern legen einfach ein Pflaster an und geben ihnen Geld, aber sie haben wirklich nicht geholfen, was ihre finanzielle Leistungsfähigkeit betrifft”, sagt Braxton.

Aber Eltern können immer noch auf andere Weise Erwartungen setzen, sagen Finanzplaner. Wenn das Kind zum Beispiel keinen Notfallfonds hatte, können die Eltern darüber diskutieren, wie wichtig es ist, von jedem künftigen Gehaltsscheck Geld zu sparen, damit das Kind nicht wieder auf die Hilfe der Familie angewiesen ist, sagt Braxton.

Finanzplaner empfehlen in der Regel zu entscheiden, wie viel gespendet werden soll, und dann klare Grenzen zu setzen, wann die finanzielle Hilfe endet. Das ist jetzt natürlich heikel, denn niemand weiß, wie lange die aktuelle Wirtschaftskrise noch andauern wird.

Liz Weston ist Kolumnistin bei NerdWallet, eine zertifizierte Finanzplanerin und Autorin von “Your Credit Score”. E-Mail: [E-Mail geschützt] Twitter: @lizweston.

Diese Kolumne wurde The Associated Press von der persönlichen Finanz-Website NerdWallet zur Verfügung gestellt.

Wenn ein erwachsenes Kind wieder zu Hause einzieht, schlägt Corliss einen schriftlichen Vertrag vor, in dem die Aufgaben und Verantwortlichkeiten festgelegt sind, z.B. wie schnell es nach der Arbeitssuche voraussichtlich ausziehen wird. Ein ähnliches Enddatum kann für jedes von den Eltern ausgehändigte Geld festgelegt werden. Laut Corliss sollte die Botschaft klar sein: “Wir erwarten, dass Sie so schnell wie möglich wieder auf die Beine kommen.

VERWANDELTER LINK:

Streber-Brieftasche: COVID-19 und Ihr Geld http://bit.ly/covid-money-guide

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

*** Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version) ***

Share.

Leave A Reply