LSU QB Brennan verpasst das Training am Mittwoch

0

Der LSU-Quarterback Myles Brennan versäumte am Mittwoch zum zweiten Mal in Folge das Training, während er sich weiterhin von den anhaltenden Auswirkungen eines Treffers erholt, den er gegen Ende der ersten Halbzeit der Niederlage der Tigers gegen Missouri am vergangenen Wochenende einstecken musste.

Brennan blieb im Spiel und erzielte bei der 45:41-Niederlage gegen den nationalen Titelverteidiger (1:2) einen 29:48-Pass über 430 Yards und vier Touchdowns. Auch am Dienstag hat er nicht trainiert, und Trainer Ed Orgeron sagte, er hoffe, dass Brennan gegen Ende der Woche für eine Teilnahme zur Verfügung stehen könne.

Er hat nun eine zusätzliche Woche Zeit, sich zu erholen, nachdem die SEC das Straßenspiel der LSU am Samstag gegen die Nr. 10 aus Florida verschoben hat. Die Gators haben einen Ausbruch von COVID-19, wobei The Athletic berichtete, dass 29 Mitglieder des Programms positiv auf das Virus getestet wurden oder sich durch Kontaktverfolgung in Isolation befanden.

Das Spiel wurde auf den 12. Dezember in Gainesville, Fla, verschoben.

Mit 1.112 Passing Yards ist Brennan hinter K.J. Costello (1.168 Yards) aus Mississippi State Zweiter im SEC. Mit 11 Touchdown-Pässen ist er Zweiter hinter Kyle Trask (14) aus Florida.

Das nächste Spiel für die LSU steht am 24. Oktober auf dem Spielplan, wenn die Tigers als Gastgeber für South Carolina vorgesehen sind.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Sollte Brennan dann nicht spielen können, würden entweder T.J. Finley oder Max Johnson, beides Neulinge, den Anruf erhalten. Johnson ist der Sohn des im Super Bowl siegreichen Quarterbacks Brad Johnson.

-Feldebene Medien

Share.

Leave A Reply