Lufthansa sagt, dass es Streiks mit Kabinenpersonalgewerkschaften gibt

0

Darüber hinaus haben die Gewerkschaften und die Fluggesellschaft eine Einigung über die Bedingungen für vorübergehende Abfindungspakete erzielt, sagte Lufthansa am Donnerstag.

Laut Lufthansa umfassten die mit UFO vereinbarten Kosteneinsparungsmaßnahmen Schritte, um Gehaltserhöhungen zu stoppen, die Arbeitszeit zu verkürzen und die Rentenbeiträge zu begrenzen.

FRANKFURT, 25. Juni – Die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa gab am Donnerstag bekannt, dass sie mit Gewerkschaften, die deutsches Kabinenpersonal vertreten, einen Kosteneinsparungsvertrag abgeschlossen hat, der Einsparungen von mehr als 500 Millionen Euro bringen würde.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Pakt kommt zustande, als sich die Lufthansa-Aktionäre darauf vorbereiten, auf der außerordentlichen Hauptversammlung des Unternehmens am Donnerstag über ein Rettungspaket der Regierung in Höhe von 9 Milliarden Euro zu diskutieren. (Berichterstattung von Edward Taylor; Redaktion von Sandra Maler)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply