Macron verspricht Milliarden für das Klima, nachdem die Grünen zugelegt haben

0

 

Macron lehnte es am Montag ab, sich zu den Wahlen zu äußern, bei denen seine junge, zentristische Partei in ganz Frankreich bescheidene Ergebnisse und Niederlagen in den größten Städten des Landes erzielt hat, da es an lokalen Wurzeln mangelt. Eine Regierungsumbildung wird in den kommenden Wochen erwartet

Frankreichs Grüne Partei und ihre linken Verbündeten erzielten in der zweiten Wahlrunde am Sonntag erhebliche Gewinne und eroberten Städte wie Lyon, Straßburg und Bordeaux.

PARIS – Der französische Präsident Emmanuel Macron, der einst „Make The Planet Great Again“ erklärte, dessen Klimaschutzagenda jedoch durch Straßenproteste vom Kurs abgekommen ist, steht unter neuem Druck, den Klimawandel zu bekämpfen, nachdem die Grünen bei den Kommunalwahlen gute Ergebnisse erzielt hatten.

Die Bürgergruppe gab ihm eine neue Liste von Klimavorschlägen, die aus einem ehrgeizigen Bericht hervorgegangen waren, der Empfehlungen zur Bekämpfung der CO2-Emissionen enthielt, indem die Franzosen von Einzelautofahrten abgehalten und Alternativen wie Elektroautos vorgeschlagen sowie die schädlichen Auswirkungen begrenzt wurden von Flugreisen.

Zuvor hatte Macron nach einem Treffen mit einer Bürgergruppe, die er Anfang dieses Jahres einberufen hatte, neue Klimafinanzierungen in Höhe von 15 Milliarden Euro (16,7 Milliarden US-Dollar) zugesagt, als Reaktion auf die Kritik, dass er nicht genug gegen den Klimawandel getan habe.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Es sei nicht nötig, “übermäßige Konsequenzen aus Wahlen zu ziehen, die vor allem Kommunalwahlen sind”, sagte er in einer Pressekonferenz während eines Besuchs in Deutschland.

Die Proteste gegen die wirtschaftliche Gerechtigkeit der gelben Weste, die Frankreich in den Jahren 2018 und 2019 monatelang in die Knie zwangen, haben einen Teil von Macrons grüner Agenda aus der Bahn geworfen, da sie durch die Opposition gegen eine neue Kraftstoffsteuer ausgelöst wurde, die er zur Finanzierung des Klimakampfes beitragen wollte.

Travel produziert in Frankreich 30% der Treibhausgase.

Anfang dieses Jahres versuchte Macron, grüne Wähler zu werben, indem er den Kampf gegen den Klimawandel und die Umweltzerstörung als “Kampf des Jahrhunderts” bezeichnete. Die Worte kamen während eines Besuchs im Februar auf einem schmelzenden Gletscher in den französischen Alpen, aber er wurde von Umweltaktivisten als hohler Wahlkampf verurteilt.

Kritiker beschuldigten Macron, das eisige Foto-Op zu nutzen, um die grünen Zeugnisse seiner Regierung vor den Kommunalwahlen zu polieren.

___

Verfolgen Sie die gesamte AP-Berichterstattung zum Klimawandel unter https://apnews.com/Climate

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Der französische Präsident Emmanuel Macron hält seine Rede während eines Treffens mit Mitgliedern der Bürgerkonvention zum Klima, um am Montag, dem 29. Juni 2020, im Elysee-Palast in Paris über Umweltvorschläge zu diskutieren. Der französische Präsident Emmanuel Macron erklärte einst "Make The Planet" Great Again ", dessen Klimaschutzagenda jedoch durch anhaltende Straßenproteste vom Kurs abgekommen ist, steht unter neuem Druck, den Klimawandel zu bekämpfen, nachdem sich die Grünen bei den Kommunalwahlen am Sonntag gut geschlagen haben.  (Christian Hartmann / Pool über AP)

Share.

Leave A Reply