Mah-Jongg-Tisch bereit, als der chinesische Fußball wieder in den Virus eindringt…

0

 

Chinesische Super League-Teams kehren zu zwei sicheren “Blasen” zurück, die den Coronavirus fernhalten sollen, wobei die zweite Hälfte der unterbrochenen Saison am Freitag beginnt.

Im ersten Teil der Kampagne waren die Spieler 10 Wochen lang in einem Hotel in Suzhou und einem in Dalian eingesperrt und durften nur trainieren und Spiele bestreiten.

Die strengen Maßnahmen, die keine Einmischung in die Außenwelt oder Besuche bei ihren Familien vorsahen, waren ein Erfolg, und es wurden keine Infektionen bei Spielern, Trainern oder Betreuern gemeldet.

Die zweite Hälfte der Saison ist kürzer, endet am 12. November und findet wieder in Suzhou und Dalian statt.

Die 16 Mannschaften bestreiten zwei K.o.-Spiele statt der üblichen Heim- und Auswärtsspiele im neu gestalteten Wettbewerb.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der ehemalige Meister Shanghai SIPG, Heimat der brasilianischen Stars Oscar und Hulk, trifft am Sonntag in der auffälligsten Partie der Wiederaufnahme auf den Rivalen Shanghai Shenhua.

Die Vereine setzen erneut alles daran, die Spieler in der Isolation zu unterhalten.

Fabio Cannavaros Guangzhou Evergrande, der amtierende Meister, wurde dabei fotografiert, wie er mindestens einen Mahjong-Tisch nach Suzhou schickt, wo die Meisterschaft entschieden wird.

Beim letzten Mal stellten die Mannschaften Tischtennis, Karaoke und Arcade-Maschinen zur Verfügung, während ein Spieler mit einer großen Kiste Lego abgebildet war.

Der Startschuss für die CSL fiel am 25. Juli, fünf Monate später als geplant und wegen der Pandemie hinter verschlossenen Türen.

Da die lokalen Infektionen jedoch unter Kontrolle waren, haben die chinesischen Fussballbehörden seither nur noch eine sehr begrenzte Anzahl von Zuschauern in die Stadien gelassen.

Evergrande führte nach der ersten Phase die Gruppe von Dalian mit Leichtigkeit an und SIPG führte in Suzhou, was die Titelanwärterqualitäten beider Klubs unterstreicht.

In Dalian, wo die Mannschaften in der zweiten Phase um den Abstieg kämpfen werden, kämpft der ehemalige Liverpool-Manager Rafael Benitez darum, seine Mannschaft aus Dalian Pro nach nur zwei Siegen in 14 Spielen in dieser Saison in der CSL zu halten.

Share.

Leave A Reply