Mann (19) wurde verhaftet und angeklagt, nachdem er Garda ins Gesicht gespuckt und behauptet hatte, er habe das Coronavirus

0

Ein Mann, der Gardaí anspuckte und behauptete, er habe ein Coronavirus, soll heute Nachmittag vor Gericht in Cork erscheinen.

Gardaí nahm in den frühen Morgenstunden an einem häuslichen Vorfall im Deanrock Estate in Togher, Co Cork, teil.

Ein 19-jähriger Mann verließ gegen 2.30 Uhr sein Haus und wurde aggressiv gegenüber Gardaí.

Dann spuckte er einer Garda ins Gesicht und teilte dieser Garda mit, dass er Coronavirus habe.

Er wurde am Tatort festgenommen und zur Bridewell Garda Station gebracht, wo er wegen des Vorfalls angeklagt wurde.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Er soll heute Nachmittag um 12.30 Uhr vor einer Sondersitzung des Bezirksgerichts Anglesea Street erscheinen.

Die Untersuchungen dauern an.

Share.

Leave A Reply