Mann angeklagt, das geplante Elternschaftszentrum in Brand gesteckt zu haben

0

FORT MYERS, Florida – Ein Mann aus Florida, der beschuldigt wurde, am vergangenen Wochenende ein geplantes Elternzentrum in Brand gesteckt zu haben, wurde am Mittwoch verhaftet, teilten die Behörden mit.

Everett Little, 20, aus Fort Myers, wurde nach Angaben des Sheriff-Büros von Lee County wegen Brandstiftung, kriminellen Unfugs und Einsatz eines Brandsatzes angeklagt.

“Diese Tat wurde von der Kamera festgehalten, und durch Crime Stoppers ist er hinter Gittern”, sagte Sheriff Carmine Marceno in einem Facebook-Post. “Diese Hinweise führten zu einer Verhaftung, und wir hatten Glück, dass diese Hinweise eingingen.

Das Überwachungsvideo, das am Samstag in der Klinik von Fort Myers aufgenommen wurde, zeigt einen Mann, der Gas in Flaschen gießt und diese dann auf das Gebäude wirft, sagten die Abgeordneten. Eine der Flaschen entzündete sich nach dem Aufprall auf das Gebäude, obwohl die Beamten nicht sagten, wie groß der Schaden war.

Kurz nachdem das Büro des Sheriffs über die Southwest Florida Crime Stoppers Bilder aus dem Video öffentlich gemacht hatte, wurde nur wenig identifiziert, sagten Beamte. Detektive stellten einen Durchsuchungsbefehl für Little’s Haus aus und nahmen ihn in Gewahrsam.

Die Ermittler gaben nicht sofort ein Motiv für die mutmaßliche Brandstiftung bekannt. Planned Parenthood ist eine gemeinnützige Organisation, die reproduktive Gesundheitsfürsorge anbietet. Abtreibungsgegner kritisieren die Organisation seit Jahren, weil sie einer der größten Anbieter von Abtreibungen in den USA ist.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Anleihe über 21.500 Dollar wurde kaum gehalten. In den Gefängnisunterlagen war kein Anwalt aufgeführt.

Share.

Leave A Reply