Mann aus Kalifornien erschießt tödlich einen bewaffneten Eindringling, der seine Tür eingetreten hat

0

Ein Hausbesitzer in Kalifornien hat in den frühen Morgenstunden des Dienstagmorgens einen bewaffneten Mann erschossen, der angeblich auf Bewährung wegen Hausfriedensbruchs auf Bewährung ausgesetzt war, nachdem er die Tür seiner Wohnung eingetreten hatte.

Fairfield Police Department Jausiah Jacobsenerzählte Nexstar Media Wire, dass ein Paar in einem Haus am Vintage Valley Drive in Fairfield, Kalifornien, am Dienstag frühstückte, als sie einen Mann mit einer Ring-Überwachungskamera vor ihrer Tür bemerkten.

Der Mann, der nichtwurde öffentlich identifiziert, klopfte an ihre Tür, aber das Paar, das über 60 Jahre alt ist, antwortete nicht, da sie ihn nicht erkannten.

“Der Verdächtige trat schließlich die Tür ein, trat sie vomScharniere und versuchten, in das Haus einzudringen,” sagte Jacobsen.

“Der Hausbesitzer verteidigte sich, feuerte Schüsse ab. Der Verdächtige floh und [der Hausbesitzer]rief uns offensichtlich an und bat uns, zu kommenund hilf ihm”, fügte Jacobsen hinzu, als er bestätigte, dass der Hausbesitzer zwei Rou erschossen hatnds beim Verdächtigen.

Als die Beamten auf die Szene reagierten, fanden sie den Verdächtigen mit einer Schusswunde auf der anderen Straßenseite des Hauses liegen.Ersthelfer führten bei dem Mann eine HLW durch, aber er wurde am Tatort für tot erklärt.

Jacobsen bestätigte, dass der Verdächtige im Besitz einer “halbautomatischen Handfeuerwaffe” gefunden wurde, die mit einem verlängerten Magazin geladen war.

Er sagte, dass der Verdächtige als 27-jähriger Mann aus der Stadt Suisun identifiziert wurde, der wegen einer Hausinvasion in Alameda County, etwa 65 Meilen vom Vorfall vom Dienstag entfernt, auf Bewährung auf Bewährung war.

Ein Stück Sperrholz, das die Tür bedeckte, wurde am Dienstag auf dem Grundstück gesehen, aber Nexstar berichtete, dass es in der Residenz keine anderen Anzeichen dafür gab, dass eine tödliche Schießerei stattgefunden hatte.

Der Mediendienst sagte diesAnwohner waren besorgt um das Wohlergehen der Familie nach der Schießerei und Nachbarn wurden beim Haus vorbeischauen gesehen, einige brachten sogar Blumen mit.

“Sie sind eine wundervolle Familie. Und es geht ihnen gut-gemocht in der Community. Und ich bin wirklich dankbar, dass ihnen nichts Ernsteres passiert ist” losagte der Einwohner Tamer Totah.

Nachbar Nathan Biggs fügte hinzu, dass er von dem Vorfall “irgendwie überwältigt” war und erklärte: “Ich habe mein ganzes Leben hier gelebt, 18 Jahre.Wahrscheinlich die ereignisreichste Sache, die in diesem Viertel passiert ist.”

Jacobsen sagte gegenüber ABC 10, dass die Behörden immer noch daran arbeiten, herauszufinden, warum das Haus angegriffen wurde, da er bestätigte, dass die Bewohner keine Verbindung hattenmit dem Mann.

“Ich möchte betonen, dass wir das immer noch durchmachen und ich weiß, dass es Informationen gibt, die wir veröffentlichen möchtenWir stellen sicher, dass wir unsere Due Diligence durchführen und sicherstellen, dass diese Fakten alle begründet sind“, sagte er.

Tekk.tvhat die Fairfield Police Department um einen Kommentar gebeten.

Share.

Leave A Reply