Mann, der im Zusammenhang mit Capitol Riot festgenommen wurde, gab zu, dass er sich gekleidet hatte, um wie Antifa auszusehen: FBI

0

Ein Mann aus Virginia, der im Zusammenhang mit den Kapitol-Unruhen am 6. Januar festgenommen wurde, war am 6. Januar ganz in Schwarz gekleidet, damit er laut einer eidesstattlichen Erklärung des FBI wie ein Antifa-Mitglied aussah.

Fi Duong ist einer von mehr als 520Personen, die bisher im Zusammenhang mit dem Aufstand angeklagt wurden, von denen Dutzende mit rechtsextremen Gruppen wie den Proud Boys und Oath Keepers in Verbindung stehen.

Duong wurde wegen ungeordneten Verhaltens, Behinderung eines offiziellen Verfahrens und wissentlich . angeklagtBetreten eines eingeschränkten Gebäudes ohne rechtmäßige Genehmigung, berichtete die Associated Press.Er erzählte einem verdeckten FBI-Agenten auch, dass er einen Monat nach dem Aufruhr “Überwachungsbemühungen” auf dem Kapitol durchgeführt habe und Teil einer Milizgruppe war, für die der Agent an Treffen teilnahm.

Das FBI erhieltNachrichten auf einer verschlüsselten Plattform zwischen Duong und einem unbekannten Mitarbeiter, der am 13. Februar darüber sprach, zur Überwachung ins Kapitol zurückzukehren.

“Stupsen und schubsen. Aber es gibt einen legitimen Grund zu gehen. Besuchen Sie ein Restaurant oderetwas. Holen Sie sich etwas Billiges. Gehen Sie ein bisschen herum”, schrieb Duong laut eidesstattlicher Erklärung an den Mitarbeiter.

Weitere Berichte von Associated Press finden Sie unten.

Derselbe Mitarbeiter wurde im US-Kapitol herumfahren gesehen, nachdem er der Gruppe am 2. April mitgeteilt hatte, dass er vorhabe, das Gebäude zu überwachen.Später sagte er, er habe das Überwachungsmaterial, das er mitgenommen habe, losgeworden, aber Duong habe es immer noch, sagte der Agent.

Duong wird jedoch nicht der Verschwörung von Gewalt angeklagt, und die Staatsanwaltschaft hat es nicht gesuchtseine Untersuchungshaft nach seiner Festnahme am Freitag.Er wurde nach seinem ersten Erscheinen vor Gericht freigelassen.

Sabrina Shroff, eine stellvertretende Bundesverteidigerin, die Duong bei der Anhörung vertrat, lehnte es ab, sich zu den Vorwürfen der Regierung zu äußern.

Das entsiegelte GerichtLaut den Unterlagen fand Duongs erster Kontakt mit verdeckten Ermittlern am Morgen des 6. Januar statt, als er und der Mitarbeiter sich einem verdeckten Polizisten in der Nähe des Freedom Plaza in Washington vorstellten.Duong fragte, ob der Beamte ein “Patriot” sei und nannte sich selbst einen “Bediener”.

Eine Woche nach dem Aufstand stellte der Beamte Duong einem verdeckten FBI-Agenten vor, der später an Gruppentreffen in Duong . teilnahm’s Haus in Alexandria, einem Vorort von Washington, heißt es in der eidesstattlichen Erklärung des Agenten.

Die Gruppe nannte sich “Bibelstudium”, sprach aber auch über Schulungsveranstaltungen für Schusswaffen, teilte das FBI mit.Während eines Treffens am 12. Februar sprach Duong über eine Sezessionsbewegung in Virginia, die laut eidesstattlicher Erklärung friedlich verlaufen würde.

Ein Mann, den Duong als Mitglied der rechtsextremen Milizbewegung Three Percenters beschrieb, wandte sich an aGruppentreffen am 20. März, heißt es in der eidesstattlichen Erklärung.Duong sagte, seine lose verbundene, namenlose Gruppe sei einer Miliz mit Sitz in Nord-Virginia ähnlich, aber die Mission seiner Gruppe sei anders, weil sie “nicht im Freien” sein können und “ein bisschen” sein müssenetwas mehr Mantel und Dolch”, schrieb der Agent.

“Er sagte auch, dass er die am 6. Januar im US-Kapitol ergriffenen Maßnahmen nicht unbedingt billige und dass dies Präsident Trump wahrscheinlich mehr geschadet alsHelfen Sie ihm”, schrieb der FBI-Agent.

Im Mai und im Juni diskutierten der Undercover-Agent und Duong laut eidesstattlicher Erklärung über die Herstellung und das Testen von Molotow-Cocktails.Es heißt, Duong habe wiederholt davon gesprochen, Gewalt gegen Gruppen zu verüben, die seine Ansichten nicht teilen.

“Mein Ziel hier ist es, den aktuellen ‘Stand der Dinge’ zu skizzieren, was als zweiter bezeichnet werden könnteAmerikanischer Bürgerkrieg”, sagte er in einem mit seiner Gruppe geteilten Beitrag.

Gerichtsunterlagen geben Duongs Alter nicht bekannt.Zu seinen Aliasnamen gehören “Monkey King” und “Jim”.

Share.

Leave A Reply