Mark Palios ist der Ansicht, dass sein Vorschlag zum Saisonende eine “gerechtere Lösung” für EFL-Clubs darstellt

0

Palios, der frühere Geschäftsführer des Fußballverbandes, hat angekündigt, dass sein Verein seinen Vorschlag vor Ablauf der Frist von Dienstag, 14 Uhr, bei der EFL einreichen wird.

Mark Palios, Vorsitzender von Tranmere, sagt, sein alternativer Rahmen für das Ende der Saison der englischen Fußballliga spiegele “die Wünsche der Mehrheit der Vereine wider”.

Die EFL wird dann voraussichtlich am 8. Juni ein Clubtreffen bekannt geben, bei dem alle 71 Clubs über den vorgeschlagenen Rahmen für die Kürzung sowie über alternative Modelle, einschließlich Tranmeres, abstimmen werden.

Das EFL-Rahmenwerk umfasst Aufstieg und Abstieg, die Beibehaltung der Play-offs mit vier Teams und die Entscheidung über die endgültige Tabelle auf der Basis ungewichteter Punkte pro Spiel.

Die Vereine der ersten und zweiten Liga werden dann darüber abstimmen, ob die Saison auf der Grundlage des vereinbarten Rahmens beendet werden soll oder nicht. Vereine der vierten Liga haben den Wunsch geäußert, die Saison zu verkürzen, jedoch ohne Abstieg, während die Vereine in der ersten Liga unentschlossen sind, wie sie vorgehen sollen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Fehlerquote würde mehr Teams die Möglichkeit eröffnen, in den Play-offs gegeneinander anzutreten, wenn sie dies wünschen.

Der Vorschlag von Tranmere enthält Punkte pro Spiel, erhöht jedoch die Fehlerquote, wobei Teams nur dann automatisch befördert oder abgestiegen werden können, wenn sie nach Anwendung der Fehlerquote in einer Aufstiegs- / Abstiegsposition bleiben.

Palios bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur PA, dass er vor der Einreichung an dem Vorschlag arbeitet, und sagte: „Wir versuchen, einen Kompromiss zu erzielen, der der Position der EFL so nahe kommt, wiederholen jedoch unseren ursprünglichen Vorschlag, um die Wünsche der Mehrheit der Clubs widerzuspiegeln und zu erreichen Eine gerechtere Lösung, die die Fußballer als solche erkennen werden. “

Unter den ungewichteten Punkten pro Spielmodell würde Tranmere absteigen. Der Wirral Club liegt drei Punkte hinter dem AFC Wimbledon auf dem 21. Platz mit einem Spiel in der Hand. Wimbledon hat gesagt, dass sie es vorziehen, die Saison “schnell zu Ende” zu bringen, um die anhaltende Unsicherheit zu beseitigen.

Eine Gruppe von sechs League-One-Clubs, darunter Sunderland und Peterborough, hatte den Wunsch geäußert, weiterzuspielen, aber die Zeit für einen Neustart der Saison scheint knapp zu werden, da die Clubs noch nicht einmal zum Training in kleinen Gruppen zurückgekehrt sind.

Die EFL gab am Sonntag bekannt, dass ein vorläufiger Neustarttermin für die Meisterschaft am 20. Juni festgelegt wurde, mit der Absicht, die Play-offs am oder um den 30. Juli abzuschließen.

EFL-Vorsitzender Rick Parry hat die Schwierigkeiten betont, die Saison über den 31. Juli hinaus fortzusetzen, da die Spieler keinen Vertrag mehr haben.

Das Modell von Palios kann diese Vereine ansprechen, wenn es ihre Hoffnungen auf einen Aufstieg über erweiterte Play-offs offen hält.

Mindestens fünf Spiele in der Premier League sollen an neutralen Orten ausgetragen werden, um das Risiko zu minimieren, teilte der britische Fußballpolizist letzte Woche mit. Derzeit gibt es jedoch keine Hinweise darauf, dass Spiele bei der EFL verschoben werden müssen Niveau.

In einer EFL-Erklärung am Sonntagabend hieß es, der Neustart sei davon abhängig, dass die Vereine von ihren örtlichen Behörden die Genehmigung erhalten, Spiele auf ihrem Heimgelände auszutragen.

Zweitligisten müssen noch über den Rahmen für das Ende der Saison abstimmen, falls die Saison erneut unterbrochen werden muss.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Mark Palios, Vorsitzender von Tranmere, schlägt eine Alternative zum Punkte-pro-Spiel-Modell der EFL vor, um die Saison zu beenden (Martin Rickett / PA).

Share.

Leave A Reply