‘Maurish American Arms’ Group in Pattsituation mit der Polizei nach Verkehrskontrolle

0

Die Polizei in Massachusetts hat elf Festnahmen nach einer Pattsituation mit einer Gruppe bewaffneter Männer vorgenommen, deren Fahrzeuge auf einer Autobahn in der Nähe von Boston angehalten hatten.Die Gruppe wurde von einigen Medien als “Moorish American Arms” beschrieben.

Der Vorfall begann, als ein State Trooper auf eine Gruppe von bis zu 10 Personen stieß, die auf dem Pannenstreifen der I-95 in . tanktenWakefield, in der Nähe von Boston, gegen 1.30 Uhr

Seine Mitglieder trugen Uniformen im Militärstil, trugen Waffen über den Schultern und trugen Körperkameras und Helme.Sie machten sich bald auf den Weg in den nahe gelegenen Wald, als der Trooper nach Verstärkung rief, berichtete CBS Boston.

In einer Erklärung, die kurz nach 5 Uhr Ortszeit veröffentlicht wurde, sagte das Wakefield Police Department während eines Autostopps, dass “mehrere schwer bewaffnete Männer”behauptet, zu einer Gruppe zu gehören, die unsere Gesetze nicht anerkennt, stieg aus ihren Fahrzeugen und floh in die Waldgrenze.”

Die Szene aus der Ferne mit Blick nach Nordenauf Rt 95/128.https://t.co/WXEWjCvmdk pic.twitter.com/kkY3nHkJbt

– Mass State Police (@MassStatePolice) 3. Juli 2021

Es hieß, dass “ungefähr acht Männer flohen mit Gewehren und Handfeuerwaffen” neben der Autobahn in den Wald, und obwohl “keine Drohungen” ausgesprochen wurden, fügte sie hinzu, “diese Männer sollten als bewaffnet und gefährlich angesehen werden”

In einem Video, das auf dem YouTube-Kanal “Rise of the Moors” geteilt wurde, sagte ein Mann vor der Kamera der Interstate 95, dass es sich trotz Medienberichten nicht um eine regierungsfeindliche Gruppe handele.

“Wir sind nicht gegen die Regierung, wir sind nicht gegen die Polizei, wir sind keine souveränen Bürger, wir sind keine Extremisten mit schwarzer Identität”, sagte er und fügte hinzu, dass sich die Gruppe anscheinend an die friedlichen Reisegesetze des Landes hieltbezieht sich auf den Transport von Schusswaffen zwischen den Bundesstaaten.

Zwei Verdächtige wurden von Mitgliedern von @NEMLEC in der North Ave, Wakefield, festgenommen.MSP hat sie in Gewahrsam genommen und in eine unserer Kasernen transportiert.Die Situation ist mit den restlichen Mitgliedern der Gruppe andauernd.Wir arbeiten weiter daran, die Situation friedlich zu lösen.https://t.co/1bZWM1vYKS

— Mass State Police (@MassStatePolice) 3. Juli 2021

Auf seiner Website erklärt Rise of the Moors, dass „Wenn wir unsere Nationalität als maurische Amerikaner erklären, nehmen wir die Position als Ureinwohner des Landes zurück, dem die souveräne Macht zukommt.“ Es ist unklar, ob die Gruppe in der Pattsituation in Wakefield dieser Doktrin folgt.

Die Staatspolizei von Massachusetts, die ebenfalls vor Ort war, warnte die Bewohner von Wakefield und Reading, Schutz vor Ort zu schaffen, und Straßen in der Nähe der I-95 in Wakefield wurden am Samstagmorgen gesperrt, bevor sie später wieder geöffnet wurden.Berichten zufolge wurden keine Schüsse abgefeuert.

State Police Col. Christopher Mason sagte laut ABC News: “Sie sagten den Beamten, sie seien auf dem Weg von Rhode Island nach Maine zum Training.”

Die Staatspolizei twitterte später, dass zwei Verdächtige von Mitgliedern des North Eastern Massachusetts Law Enforcement Council (NEMLEC) in der North Ave, Wakefield, festgenommen und “in eine unserer Kasernen” gebracht worden waren.

DieDie Pattsituation endete friedlich mit der Festnahme von 11 Männern.

Die Staatspolizei von Massachusetts, die Tekk.tvfür weitere Kommentare kontaktiert hat, twitterte gegen 11:00 Uhr, dass “zwei weitere Verdächtige gefunden wurden”.in ihren Fahrzeugen, was die Gesamtzahl der Festgenommenen auf 11 erhöht.”

Der frühere Polizeikommissar von Boston, Ed Davis, hatte CBS Boston zuvor mitgeteilt, dass die Gruppe “bewaffnet und gefährlich” sei, und fügte hinzu:”Sie wissen nicht, wie weit solche Leute gehen wollen.”

Update 03.07.21 12.15 Uhr ET: Dieser Artikel hatmit weiteren Informationen aktualisiert.

Share.

Leave A Reply