Medwedew, Wawrinka erringen Siege bei den St. Petersburg Open

0

ST. PETERSBURG, Russland – Der topgesetzte Daniil Medwedew erholte sich von einem wackeligen Start und begann seine Titelverteidigung bei den St. Petersburg Open am Mittwoch mit einem 3:6, 6:3, 6:0-Sieg gegen Richard Gasquet.

Medwedew traf 22 Asse und sicherte sich damit seinen ersten Sieg seit der Niederlage gegen Dominic Thiem im Halbfinale der U.S. Open, nachdem er in der ersten Runde in Hamburg und bei den French Open verloren hatte.

Medwedew bereitete ein Spiel der zweiten Runde gegen Reilly Opelka vor, der sich mit 3:6, 7:6 (5), 6:2 gegen den Qualifikanten Nino Serdarusic durchsetzte.

Stan Wawrinka sicherte sich den Einzug ins Viertelfinale mit einem 6:1, 3:6, 6:3-Sieg gegen Evgeny Donskoy, einen Wildcard-Teilnehmer, der inzwischen 12 Mal am Turnier in St. Petersburg teilgenommen hat, ohne je die zweite Runde zu überstehen.

Wawrinka könnte als nächstes auf den zweitgesetzten Kanadier Denis Shapovalov treffen, der nur 1 Stunde und 3 Minuten brauchte, um seinen 6-2, 6-3-Erstrundensieg gegen den glücklichen Verlierer Viktor Troicki abzuschließen. Schapowalow hatte in der zweiten Runde der French Open eine Niederlage hinnehmen müssen. Er trifft in der zweiten Runde auf den Qualifikanten Ilya Ivashka und sichert sich damit den Viertelfinaleinzug gegen Wawrinka.

Ugo Humbert trifft in der zweiten Runde auf den an dritter Stelle gesetzten Andrey Rublev, nachdem Humbert den Qualifikanten Pavel Kotov mit 4:6, 6:2, 6:3 besiegt hatte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

___

Weitere AP-Sportarten: https://apnews.com/apf-sports und https://twitter.com/AP_Sports

Share.

Leave A Reply