Meghan Markle würdigt George Floyd

0

“Mir wurde klar, dass das einzig Falsche darin besteht, nichts zu sagen, weil George Floyds Leben wichtig ist”, sagte Markle, die biracial ist, in einer auf Video aufgezeichneten Nachricht an neue Absolventen ihrer Alma Mater in Los Angeles, Immaculate Heart High School.

Meghan Markle, die Frau von Prinz Harry, würdigte George Floyd am Donnerstag, als Proteste gegen seinen Tod in Polizeigewahrsam die Nation erfassten, und drückte seine Unterstützung für die Black Lives Matter-Bewegung aus.

Ihr Leben war wichtig, sagte der 38-jährige Markle, “und so viele andere Menschen, deren Namen wir kennen und deren Namen wir nicht kennen.”

Markle, dessen Vater weiß und dessen Mutter schwarz ist, gab die Namen anderer von der Polizei getöteter Afroamerikaner an, wie Breonna Taylor, eine im März in ihrer Wohnung in Louisville, Kentucky, erschossene Ärztin, und Tamir Rice, eine 12-jährige. alter Junge schoss beim Spielen mit einer Spielzeugpistole im Jahr 2014 in Cleveland, Ohio.

Floyds Tod auf Video am 25. Mai in Minneapolis – ein Polizist kniete mehr als acht Minuten lang am Hals – hat die schwersten Unruhen in Amerika seit der Ermordung von Martin Luther King Jr. im Jahr 1968 ausgelöst.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Markle litt unter rassistischen Angriffen in Großbritannien, als sie und der Prinz noch aktive Mitglieder der britischen Königsfamilie waren. Sie gaben bekannt, dass sie sich im Januar von dieser Rolle zurückziehen und im April offiziell zurücktreten würden. Sie zogen zuerst nach Kanada, bevor sie sich in Kalifornien niederließen.

“Ich erinnere mich an die Ausgangssperre und ich erinnere mich, wie ich nach Hause und auf dieser Heimfahrt eilte, Asche vom Himmel fallen sah, den Rauch roch und den Rauch aus Gebäuden aufsteigen sah”, sagte Markle.

Markle und der Prinz leben jetzt in Malibu. Auf dem Videoband erinnert sie sich an Unruhen, die 1992 in Los Angeles ausbrachen, nachdem vier weiße Polizisten wegen Brutalität freigesprochen worden waren, als sie den schwarzen Autofahrer Rodney King geschlagen hatten. Die Unruhen breiteten sich landesweit aus und ließen 59 Menschen sterben.

Ein BBC-Radiomoderator wurde im Mai letzten Jahres entlassen, weil er einen Tweet gepostet hatte, der ein Bild des Paares zeigte, das nach der Geburt seines Sohnes Archie mit einem Schimpansen in Kleidung Händchen hielt. Die Überschrift lautete: “Royal Baby verlässt das Krankenhaus.”

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Meghan Markle, die hier im Oktober 2019 während eines Besuchs in Johannesburg, Südafrika, abgebildet ist, hat ihre Unterstützung für die Black Lives Matter-Bewegung zum Ausdruck gebracht

Share.

Leave A Reply