Mehr als 250 Zeugen im Mordfall Aiden Fucci gegen die 13-jährige Tristyn Bailey identifiziert ID

0

Die Zahl der Zeugen im Mordfall ersten Grades gegen den 14-jährigen Aiden Fucci wächst weiter.

Die 7. Justizstaatsanwaltschaft in Florida hat 100 weitere Personen in ihre Liste aufgenommenam Montag, so WJXT, was die Zahl der Zeugen, die als Zeugen vorgeladen werden könnten, auf über 250 erhöht.

Fucci wird beschuldigt, seinen 13-jährigen Klassenkameraden Tristyn Bailey 114-mal erstochen zu haben.Er wurde am 10. Mai festgenommen und wegen Mordes zweiten Grades angeklagt.Die Staatsanwaltschaft wertete die Anklage später aufgrund von Beweisen, die auf Vorsatz hindeuteten, auf Mord ersten Grades hoch.

Laut Haftbefehl sagten Zeugen der Polizei, dass Fucci im Laufe des Monats frühere Aussagen über die Verletzung von jemandem gemacht habe.Ein Zeuge sagte den Behörden: “Wenn er jemanden töten sollte, war es geplant; er würde nachts eine zufällige Person finden, sie in den Wald zerren und sie erstochen.”

Bailey warwurde am 9. Mai in einem Waldgebiet in der Nähe ihres Hauses in St. Johns County erstochen aufgefunden. Sheriff Rob Hardwick beschrieb ihren Tod als “kaltblütigen Mord”.

Staatsanwalt RJ Larizza nannte das Verbrechen”schrecklich” während einer Pressekonferenz Ende Mai.

Larizza sagte, dass mindestens 49 der Stichwunden, die Bailey erlitten hatte, “defensiver Natur” an Händen, Armen und am Kopf waren.Die Tatwaffe, sagte er, wurde in einem Teich in der Nähe des Angriffs gefunden.

Fucci wird als Erwachsener vor Gericht gestellt.Bei seinem ersten virtuellen Erscheinen vor Gericht am 28. Mai ordnete der Richter an, den Teenager ohne Bindung festzuhalten.Fucci bekannte sich am 3. Juni nicht schuldig an Baileys Ermordung.

Die Zeugenliste umfasste eine Reihe von Bewohnern der Nachbarschaft, in der Fucci lebte und Baileys Leiche entdeckt wurde, sowie Mitarbeiter derLaut WJXT besuchten beide die Schule.

Ein früherer Bericht der örtlichen Verkaufsstelle besagte, dass Fuccis Mutter, Crystal Smith, auf der Zeugenliste steht.

Smith steht vor einemAnklage wegen angeblicher Beweisverfälschung im Zusammenhang mit dem Mord.Laut einem Haftbefehl wurde Smith auf einem Überwachungsvideo festgehalten, in dem sie eine Jeans ihres Sohnes abholte und sie schrubbte, bevor sie sie in sein Schlafzimmer zurückbrachte.Die Jeans und ein Abfluss im Badezimmer wurden positiv auf Blut getestet.

Die für den Fall gesammelten Beweise umfassen Fuccis Schulunterlagen, Social-Media-Posts und Überwachungsaufnahmen von seiner Wohnung sowie anderen Kameras in der Nachbarschaft.

Tekk.tvhat die Staatsanwaltschaft um eine Kopie der Zeugen- und Beweisliste gebeten, aber vor der Veröffentlichung keine Antwort erhalten.

Share.

Leave A Reply