Meinung: Wir haben die Sperre in China überlebt, auch Sie können diese Covid-19-Krise überstehen

0

HALLO WIEDER AUS einem chirpier China, wo sich die Dinge erheblich beruhigt haben.

Ich wurde gebeten, dieses neue Stück für zu schreiben TheJournal.ieAber diesmal ist der Fokus anders, es geht um Sie, zu Hause in Irland. Sie werden meinen Bericht aus China nicht lesen und denken, es klingt nach einer fremden Situation.

Dieses Mal wissen Sie, wie es ist. Hoffentlich kann ich hier einige Tipps geben, wie man durch eine Covid-19-Krise kommt, in der sich Irland derzeit leider verzweifelt befindet.


Greg, seine Frau und sein Sohn leben seit mehreren Wochen unter Verschluss.

Wenn Sie schon einmal in dieser Kolumne waren, haben Sie gelesen, wie ich, meine Frau Wang Xuan und unser Sohn Joseph die Sperrung des Coronavirus in China überlebt haben. Eine Minute lang sonnten wir es auf der tropischen Insel Sanya vor der südchinesischen Küste, und sofort änderte sich alles.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Wir kehrten für einige Tage in unser Haus in Hefei zurück, einer Stadt in der Provinz Anhui in der Nähe von Wuhan, bevor wir zum Elternhaus in einer kleinen Stadt in der Nähe gingen, um eine Pause rund um das Frühlingsfest einzulegen. Wir sind seit ungefähr zwei Monaten hier.

Um es klar auszudrücken, wir waren total gesperrt. Das bedeutet keine unnötigen Fahrten, nur wichtige Fahrten zum Geschäft oder einen täglichen Spaziergang im Freien. Ich weiß, dass Sie noch nicht da sind, und zumindest können Sie unterwegs sein, aber vielleicht können Ihnen einige Vorschläge von dieser Seite der Welt helfen.

Hier ist Ihr Überlebens-Tool-Leitfaden

Das Folgende ist nur ein Bericht darüber, was wir getan haben, um durchzukommen. Ich bin kein Experte, nur jemand, der diese Sache vor Ihnen erlebt hat. Hier in China gibt es 1,4 Milliarden Menschen, die ähnliche Ratschläge geben könnten, aber Sie sind alle mit dem Geschwafel eines jetzt halb gestörten Sohnes des Königreichs festgefahren.

Ich hatte ein paar Fragen von meinen Freunden zu Hause zu Dingen wie Ausgehen. Wir verließen die Wohnung einmal am Tag für einen Familienspaziergang, blieben aber auf dem Wohngelände. Um eine Ausbreitung der Infektion zu verhindern, hatten wir eine Reihe von Verandakleidern, Schuhen, Mänteln und Handschuhen, die auf der Veranda blieben und nicht ins Haus gebracht wurden. Wenn wir nach Hause zurückkehren würden, würden wir die Hauskleidung wechseln und alles, was mit anderen Kleidungsstücken in Kontakt gekommen sein könnte, schnell waschen. Genau das haben wir getan. Selbst psychologisch hat es uns geholfen, das Gefühl zu haben, die Kontrolle über jede Ausbreitung zu haben.

Wenn Sie etwas in einem Geschäft kaufen, gehen Sie vorsichtig mit Bargeld um. Ich habe gehört, dass viele Geschäfte in Irland kein Bargeld mehr akzeptieren, was großartig ist. Ich habe seit sieben Wochen kein Bargeld mehr verwendet. Wir scannen Alipay oder Wechat. Karten sind besser, aber seien Sie vorsichtig mit der Tastatur, wenn Sie eine PIN eingeben. Ich habe auf YouTube in den USA einen Typen gesehen, der seine Notizen mit Desinfektionsmittel besprüht und sie dann in die Mikrowelle gestellt hat! Ein Schritt zu weit, denke ich. Vermeiden Sie lieber Bargeld.

86439231_589327168314788_2433622602711826432_n
Die Straßen, in denen Greg und seine Familie in China wohnen, sind menschenleer.

Ein weiterer Tipp ist, soziale Medien zu überprüfen und herauszufinden, wohin andere Personen gehen, sie dann zu vermeiden und stattdessen in die weniger bevölkerten Gebiete zu gehen. Es scheint, als wäre dies am Sonntag zum Muttertag ein Problem zu Hause, alle gehen den gleichen Weg. Das ist eine schlechte Idee. Wir haben uns angewöhnt, nach Sonnenuntergang auszugehen, da unsere Nachbarn Frühaufsteher sind. Das bedeutete, dass wir, als wir anderen begegneten, einfach weggingen, wie sie es auch taten, ohne beleidigt zu werden.

Für Masken, und auch dies ist anekdotisch, ich bin kein Wissenschaftler, aber die Weinrebe in China sagte uns, dass die Stoffmasken nur geringfügig wirksam waren und dann nur für kurze Zeit. Einige Leute trugen sie konsequent, andere nicht alle. N95-Masken erwiesen sich als am besten und waren Mangelware. Nachdem ich jeden Tag einen getragen hatte, wechselte ich die Kleidung und trug keinen, bis ich tatsächlich einen Geschäftssitz betrat, normalerweise die Apotheke oder den Supermarkt.

Beste Regel? Bleib drinnen

Drinnen zu bleiben ist das Beste, was Sie jetzt für Ihre Familie, Ihre Lieben und die Gesundheit der Gesellschaft tun können. Ich war in 47 Tagen viermal außerhalb dieser Wohnanlage, insgesamt vielleicht drei Stunden, jedes Mal zum Einkaufen, jedes Mal weniger als eine Stunde.

Fast jeder, den ich in China kenne, hat eine ähnliche Geschichte zu erzählen, und es hat funktioniert. Ich bin mir nicht sicher, wie gut es im Westen mit einer anderen sozialen Struktur abschneiden wird. Ich habe in den USA einige Horrorshows in Bezug auf Versammlungen gesehen, was aus dieser Sicht nur erschreckend ist. Meiner Ansicht nach war Cheltenham ein schwerwiegender Beurteilungsfehler, aber jetzt werden die Leute dort ernst, was eine Erleichterung ist.

84180475_1334884630053585_9114060837089181696_n
Greg, in einer verlassenen Stadt.

Wenn Sie sich über 50 Tage zu 100% anstrengen, funktioniert dies möglicherweise und Covid-19 wird bestanden. Alles halbherzig, und Sie können sich genauso gut nicht darum kümmern. Sie werden sich daran gewöhnen und es wird vergehen, und es gibt seltsamerweise positive Aspekte. Ich fühle mich gesünder, leichter und meine Leber genießt ihre erste Pause seit 35 Jahren.

Ich habe das Glück, immer noch für Fernarbeit bezahlt zu werden. Ich sollte 1.000 km nördlich unterrichten, aber ich bin hier mit meiner Familie. Ich muss nicht jede Woche China Eastern Airlines nutzen und wir geben sehr wenig aus und bekommen eine gute Zeit für die Familie. Es gibt immer einen Silberstreifen, nur manchmal ist es schwieriger zu erkennen.

Zufällige Beobachtungen

Es gibt andere Gewohnheiten, die wir basierend auf dem, was wir damals online gelesen haben, entwickelt haben. Wir bekommen hier viele Lieferungen, und Sie werden es wahrscheinlich auch in den kommenden Wochen tun. Wir haben uns angewöhnt, die äußere Packung zu entfernen und auf der Veranda zu lassen. Es half uns zu fühlen, dass wir ein bisschen Abstand zwischen allen im Haus und jeder Infektion hatten.

Holen Sie sich viel Bewegung, auch wenn Sie nur im Garten herumlaufen. Es ist wichtig für Ihr Wohlbefinden. Schlaf und guter fester Schlaf sind eine Notwendigkeit. Niemand, den ich in China kenne, hat gehortet, und es mangelte uns nie an Vorräten, weil die Menschen vernünftig blieben. Stellen Sie sich das so vor: Wenn Jack alle Handgels kauft und niemand in der Stadt ein Handgel hat, kann jeder, den Jack trifft, Jack infizieren. Sei nicht wie Jack, Jack ist ein Idiot. Einige Dinge werden knapp, wie Importe, aber es wird immer genug geben, wenn Sie rücksichtsvoll sind.

Verwenden Sie soziale Medien, aber nutzen Sie sie nicht zu stark. Ich bin jetzt seit ein paar Tagen in einer Gruppe für meine Heimatstadt in Kerry und der Gemeinschaftsgeist ist bemerkenswert. Sie sind wirklich erstaunliche Menschen im Königreich, der Geist und die Großzügigkeit fließen und es ist wirklich ermutigend.

Menschen brauchen nur einen Kanal, und Social Media ist es vorerst. Jemand hat kürzlich im Kerry-Chat Informationen darüber veröffentlicht, wo Menschen kostenlose Ausdrucke erhalten können, die für die Geltendmachung von Ansprüchen benötigt werden, beispielsweise eine große Hilfe für die Community.

Ein anderer Junge stellte sein angepasstes Auto Rollstuhlfahrern kostenlos zur Verfügung. Jeder weiß, was offen und geschlossen ist, die Leute kaufen Einkäufe für ältere Nachbarn. Solche Gruppen sind einfach einzurichten und können Gutes bewirken. Auch dies ist keine Wissenschaft, das bin nur ich. Vielleicht hilft es Ihnen dabei, und ich hoffe, dass es das tut.

Diese Woche wurde unsere Sperre aufgehoben.

Respektiere es.

Es klappt.

Stimmen Logo

Share.

Leave A Reply