Meinung

0
Der Terrorangriff in Hanau führt vor Augen, wie schwer es fällt, den Täter deutlich als islamfeindlichen Rechtsextremisten zu bezeichnen. Das Bild eines Irren überschattet die Ideologie des Täters.

Wenn Politik, Justiz, Medien und Zivilgesellschaft spätestens jetzt nicht handeln, kann der rechte Terror zum Alltag in Deutschland werden. Kassel, Halle und Hanau – in nur einem halben Jahr hat der Rechtsterrorismus drei Mal zugeschlagen.

Am Tag nach dem rechtsextremistischen Terrorangriff von Hanau befinden wir uns in einem ähnlichen Zustand wie nach Mölln und Solingen. Wenn wir nun kein Zeichen setzen, dürfen wir uns nicht über ein Abgleiten unserer Gesellschaft nach rechts wundern.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply