Merseyside Pub macht sich über Johnson, Cummings und …

0

Ein Merseyside-Pub wurde frech umbenannt, um den neuen Sperrbeschränkungen der Regierung in der Region zu trotzen.

Der James Atherton in New Brighton, der Wirral, hat sich in „The Three Bellends“ umbenannt – mit einem Schild mit den Gesichtern von Premierminister Boris Johnson, seinem engen Berater Dominic Cummings und Gesundheitsminister Matt Hancock.

Das Schild erscheint, als die Pubs am Mittwoch im Rahmen des neuen dreistufigen Systems der Coronavirus-Beschränkungen der Regierung für England gezwungen waren, in der Gegend von Liverpool zu schließen.

Die Kneipe, die im April 2018 eröffnet wurde, gehört Rockpoint Leisure, einem Unternehmen, das in den letzten Jahren in eine Reihe von Regenerierungsprojekten in der Stadt investiert hat.

“(Das neue Zeichen) spiegelt wider, was die Community über sie und ihre Entscheidungen denkt”, sagte Daniel Davies, CEO von Rockpoint Leisure, gegenüber der Nachrichtenagentur PA.

„Vor ein paar Tagen habe ich zum zweiten Mal mit einigen Mitarbeitern gesprochen, um zu sagen, dass der Laden geschlossen wird.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Die Inspiration war, auf ihre Gesichter zu schauen, sie haben ihre Hoffnungen, ihre Träume, ihre Ängste … und nicht in der Lage zu sein, die Fragen zu beantworten, wann es wieder offen sein würde. “

Herr Davies sagte, sein Unternehmen werde versuchen, die Urlaubsvergütung seiner Mitarbeiter aufzustocken, um ihnen zu helfen, während der Sperrung zu überleben, fügte jedoch hinzu, dass sie kein „unbegrenztes Budget“ hätten.

Er fügte hinzu, dass er Zweifel daran habe, dass die Schließung von Pubs dazu beitragen werde, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, und äußerte Bedenken hinsichtlich der Schädigung der psychischen Gesundheit der Einheimischen.

“Die Menschen sind einsam, isoliert … was sie tun, ist einfach völlig falsch”, fügte er hinzu.

“Der Norden von Boris Johnson ist Islington … er zerstört nicht nur die Wirtschaft, sondern ganze Gemeinden.”

Mori Sert, der um die Ecke von der Kneipe wohnt, sagte gegenüber PA: „Ich denke, diese Antwort definiert den Norden auf den Punkt gebracht.

“Egal was uns trifft, wir werden niemals unseren Geist und Humor verlieren.”

Der 26-Jährige sagte, das neue Erscheinungsbild des Pubs habe in der Gegend für “Aufsehen” gesorgt, und die Leute strömten dorthin, um Fotos von seinem neuen Schild zu machen.

Frau Sert arbeitet im Einzelhandel im Einkaufskomplex Liverpool ONE und äußerte sich besorgt über den Schaden, den die neuen Sperrmaßnahmen für lokale Unternehmen verursachen könnten.

“Seit Montag ist in Liverpool bereits ein dramatischer Rückgang der Besucherzahlen zu verzeichnen”, sagte sie.

„Wir sind alle sehr besorgt um unsere lokalen Geschäfte, insbesondere um Gaststätten, die jetzt geschlossen werden müssen.

“Es ist ein Kampf und wir sind alle besorgt darüber, wie sich unsere geliebte Stadt davon erholen wird.

“Wir werden dieses Chaos so gut wie möglich bekämpfen.”

Share.

Leave A Reply