Mexiko bittet den Papst um Ausleihe alter Bücher, die in …

0

Von David Alire Garcia

MEXIKO-STADT, 10. Oktober – Die mexikanische Regierung hat Papst Franziskus offiziell um die vorübergehende Rückgabe mehrerer alter indigener Manuskripte gebeten, die vor dem 500-jährigen Jubiläum der spanischen Eroberung Mexikos im nächsten Jahr in der vatikanischen Bibliothek aufbewahrt wurden.

Der Antrag auf Ausstellung der Texte in Mexiko wurde in einem zweiseitigen Brief an Papst Franziskus gestellt und am Samstag auf der Twitter-Seite von Präsident Andres Manuel Lopez Obrador vom 2. Oktober veröffentlicht.

Es wurde dem Papst von Lopez Obradors Frau Beatriz Gutierrez Müller übergeben, die ihn nach einem Treffen mit dem italienischen Präsidenten Sergio Mattarella am Freitag im Vatikan traf.

Eine der drei angeforderten Kodizien oder Bücher ist der Codex Borgia, ein besonders farbenfrohes Buch mit Bildschirmfalten, das auf Dutzenden von Seiten verteilt ist und Götter und Rituale aus dem alten Zentralmexiko darstellt.

Es ist eines der am besten erhaltenen Beispiele für aztekische Schriften vor der Eroberung, die existieren, nachdem die katholischen Behörden im Mexiko der Kolonialzeit solche Kodizien als das Werk des Teufels abgetan und in den folgenden Jahrzehnten Hunderte oder sogar Tausende von ihnen verbrannt haben die Eroberung von 1521.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In dem Brief fordert Lopez Obrador den Vatikan auf, den Codex Borgia, zwei weitere alte Kodizes sowie seine Karten der aztekischen Hauptstadt Tenochtitlan für ein einjähriges Darlehen im Jahr 2021 zurückzugeben.

Der nationalistische Präsident plant eine Reihe von Veranstaltungen zum Gedenken an das Jubiläum im nächsten Jahr. Er wiederholte auch seine Bitte, dass sich die katholische Kirche sowie der amtierende spanische König Philipp VI. Für Gräueltaten entschuldigen sollten, die nach der Eroberung Mexikos begangen wurden. Lopez Obrador sagte, dies sei ein “Akt historischer Reue”.

Der Vatikan hat noch nicht auf die Anfrage reagiert, aber seine Museen und Archive haben in der Vergangenheit nach ähnlichen Anfragen aus anderen Ländern verschiedene Manuskripte und Kunstwerke ausgeliehen. (Berichterstattung von David Alire Garcia in Mexiko-Stadt; Zusätzliche Berichterstattung von Philip Pullella in Rom; Redaktion von Chris Reese)

Share.

Leave A Reply