Mexiko meldet 947 weitere COVID-Todesfälle, die zweithöchste tägliche Zahl

0

Die Zahl der bestätigten Fälle stieg um 5.437. Die Fallbelastung hat in den letzten zwei Wochen täglich um etwa 5.000 zugenommen, und die Gesamtzahl liegt nun bei 186.847.

Das Gesundheitsamt sagte, das Land habe bisher insgesamt 24.324 Todesfälle verzeichnet.

MEXIKO-STADT – Mexiko bestätigte am Mittwoch 947 weitere COVID-19-Todesfälle, die zweithöchste tägliche Zahl des Landes seit Beginn der Coronavirus-Pandemie. Die höchste tägliche Maut kam am 3. Juni mit 1.092 Todesfällen.

Der Epidemiologiedirektor des Gesundheitsministeriums, José Luis Alomía, sprach am Mittwoch eine fast komisch formulierte Sprache und sagte, das Land habe eine “leichte Tendenz, die einen Abstieg andeuten könnte”.

Mexikanische Beamte haben wiederholt vorausgesagt, dass der Höhepunkt der Pandemie erreicht wurde oder dies bald tun würde, nur um sich als falsch zu erweisen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Zahlen sind angesichts der sehr niedrigen Testrate in Mexiko eindeutig unterzählt.

Einer der größten Veranstaltungsorte in Mexiko-Stadt, die Arena Mexico, gab am Mittwoch bekannt, dass ab dem 4. Juli Drive-In-Filmvorführungen beginnen werden.

Aufgrund der weiterhin hohen Fallbelastung mussten die Behörden die geplante Wiedereröffnung von Theatern und Konzertsälen verschieben.

Mexiko-Stadt hatte einmal Drive-Ins, aber die meisten schlossen vor Jahren. Ein Unternehmen nahm 2011 die Vorführungen im Freien wieder auf.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Krematoriumsarbeiter verbrennen die Särge von COVID-19-Opfern, nachdem sie am Mittwoch, 24. Juni 2020, auf dem Friedhof San Nicolas Tolentino im mexikanischen Stadtteil Iztapalapa eingeäschert wurden. (AP Photo / Marco Ugarte)

Share.

Leave A Reply