Mexiko meldet neues Tageshoch von 1.092 Todesfällen durch Coronaviren

0

Beamte beeilten sich zu sagen, dass viele der neu bestätigten Todesfälle vor Tagen oder sogar Wochen aufgetreten waren und jetzt aufgrund von Verzögerungen bei der Verarbeitung von Tests oder aus anderen Gründen angekündigt wurden.

Die Ankündigung war eine Verlegenheit für Beamte, die konsequent vorausgesagt haben, dass die Fälle in Mexiko bald abflachen würden. Das Land begann am Montag mit einer schrittweisen Wiedereröffnung der Industrie- und Geschäftstätigkeit.

MEXIKO-STADT – Die Zahl der Coronaviren in Mexiko stieg am Mittwoch auf ein neues Tageshoch. Das Gesundheitsamt meldete 1.092 durch Tests bestätigte Todesfälle – mehr als das Doppelte des bisherigen Tagesrekords und entspricht den Zahlen in den USA und Brasilien.

Mexiko verzeichnete größtenteils tägliche Todesopfer von 300 bis 400, nachdem es am 26. Mai das bisherige Tageshoch von 501 Todesfällen erreicht hatte.

“Wir haben einen sehr erheblichen Anstieg der Sterblichkeit verzeichnet”, sagte López-Gatell und führte die Verzögerung bei der Meldung von Todesfällen auf “verschiedene Gründe” zurück.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Aber solche Verzögerungen waren vermutlich eine Konstante, die sich in jeder vorherigen täglichen Bilanz widerspiegelte. Der stellvertretende Gesundheitsminister Hugo López-Gatell hat in den vergangenen Tagen keine spezifische Beseitigung von Testrückständen angeführt, die den Anstieg am Mittwoch erklären würde.

Die Zahl der neu bestätigten Fälle stieg um 3.912, was die Zahl der Pandemien in Mexiko mit 101.238 im sechsstelligen Bereich erhöhte. Aber Mexiko hat nur sehr wenige Tests durchgeführt – etwa 250.000 Tests in einem Land mit 125 Millionen Einwohnern – und Beamte erkennen an, dass die tatsächliche Anzahl der Fälle wahrscheinlich um ein Vielfaches höher ist.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Ein Mann macht eine Kaffeepause auf einer leeren Parkbank entlang der Straße Paseo de la Reforma in Mexiko-Stadt, Dienstag, 2. Juni 2020, inmitten der neuen Coronavirus-Pandemie. Während die landesweite soziale Distanzierungsregel der Bundesregierung am Montag offiziell endete, drängt sie die Menschen in sogenannten

Share.

Leave A Reply