Mickelson wurde bei einem US Open ohne Qualifikation ins Feld aufgenommen

0

Sechsmal Zweiter im einzigen großen Lefty, der nicht gewonnen hat, war das verheerendste 2006 in Winged Foot nördlich von New York City, wo die US Open vom 17. bis 20. September zurückkehren werden.

Zu den am Donnerstag angekündigten Ausnahmekategorien gehört ein Platz für Phil Mickelson.

Die USGA stützt sich in den nächsten zwei Monaten ein wenig mehr auf die Weltrangliste und viel mehr auf die Turnierergebnisse, um das 144-Mann-Feld für ein US Open zu füllen, das zum ersten Mal seit fast einem Jahrhundert ohne Open-Qualifikation mehr auskommt.

“Wir freuen uns, dass die Spieler weiterhin die Möglichkeit haben, sich einen Platz im Feld zu sichern”, sagte John Bodenhamer, Senior Managing Director der USGA-Meisterschaften.

Die Idee war, ein Feld zu schaffen, das die typischen US Open widerspiegelt – die Elite und die aufstrebenden, von allen Kontinenten im Golf, Profis und Amateuren. Und obwohl es keine 36 Löcher im Qualifying gibt, kommt es immer noch darauf an, gut zu spielen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die COVID-19-Pandemie, die die US Open ab Juni zum Umzug zwang, kostete die Meisterschaft auch die Identität, für alle offen zu sein. Ein offenes Qualifying war für zwei Etappen auf fast 120 Kursen im ganzen Land und in Kanada, England und Japan nicht möglich.

Das lässt auch Daniel Berger aus, der mit seinem Sieg gegen ein gestapeltes Feld bei Colonial von außerhalb der Top 100 auf Platz 31 vorrückte. Aber die USGA wird die Rangliste vom 23. August – nach dem ersten Playoff-Event des FedEx Cup – als Reserveliste verwenden, und von dort werden voraussichtlich sieben Plätze erwartet.

Ausgenommen sind die Top 70 der Weltrangliste vom 15. März. Zusammen mit der Erhöhung dieser Kategorie um 10 Plätze entschied sich die USGA, die letzte Rangliste zu verwenden, bevor sie während des weltweiten Golf-Shutdowns eingefroren wurde. Das hilft Spielern der European Tour wie Eddie Pepperell und Robert MacIntyre, die erst am 9. Juli spielen können – einen Monat nachdem die PGA Tour mit starken Feldern und großen Ranglistenpunkten wieder aufgenommen wurde.

Mickelson war Nr. 61, als das Ranking eingefroren wurde, und liegt jetzt auf Nr. 66. Mickelson, offen über die USGA und die Einrichtung von US Open-Kursen, sagte im Februar, dass er keine besondere Ausnahme beantragen würde, wenn er dies nicht wäre ansonsten förderfähig. Mit seinen fünf Majors und seiner Karriere in der Hall of Fame – ganz zu schweigen von seinem Erbe an Silbermedaillen bei den US Open – hätte Mickelson wahrscheinlich mindestens eine Ausnahme erhalten.

Jetzt muss er sich darüber keine Sorgen mehr machen. Im Jahr 2006 hatte Mickelson einen One-Shot-Vorsprung im 18. Loch, als er wild nach links fuhr und versuchte, 3-Eisen über einen Baum zu schlagen. Er schlug gegen den Baum, traf eine verstopfte Lüge im Bunker und machte ein Doppel-Bogey, um einen Schuss hinter Geoff Ogilvy zu beenden.

“Das hat großartig geklappt, um zu wissen, dass ich die Chance habe, zu Winged Foot zurückzukehren und es noch einmal zu versuchen”, sagte Mickelson bei der Travellers Championship. “Solange ich gut genug spiele, um mich den Weg ins Feld zu sichern, möchte ich spielen und weiterhin versuchen, dieses Turnier zu gewinnen.”

Bodenhamer sagte, dass das 36-Loch-Qualifikationsspiel in England normalerweise das stärkste ist, zusammen mit einem in Ohio nach dem Memorial. Somit werden 10 Plätze an die führenden 10 Spieler (noch nicht teilnahmeberechtigt) aus einer separaten Punkteliste der ersten fünf Turniere auf dem Swing der European Tour in Großbritannien vergeben, wenn der Zeitplan wieder aufgenommen wird.

Das galt für die Amateure. Bei den US Open gibt es bereits sechs Amateure, die sich Plätze verdient haben, indem sie beispielsweise den US-Amateur oder den britischen Amateur gewonnen haben. Die USGA wird am 19. August auch die führenden sieben Amateure aus der Amateur-Weltrangliste aufnehmen.

“Wir haben eine ziemlich gute Mischung von Spielern”, sagte Bodenhamer. „Wenn man sich die Daten ansieht und auf die Felder der letzten fünf Jahre zurückblickt, ist viel von Korn Ferry vertreten. Wir wollten Wege schaffen und diesen Kategorien ermöglichen, sich ihren Weg zu verdienen. “

Die Korn Ferry Tour erhält außerdem 10 Plätze – fünf aus der Punkteliste dieser Saison bei den Portland Open und eine spezielle Punkteliste mit drei Veranstaltungen, die normalerweise das Finale der Korn Ferry Tour umfassen. Die fünf führenden Spieler dieser Liste steigen ebenfalls in Winged Foot ein.

“Wir denken, dies ist der beste Weg nach vorne”, sagte Bodenhamer.

Und für die internationale Präsenz erhält der führende Geldgewinner in der letzten Saison auf der Sunshine Tour in Südafrika, der Asian Tour, der PGA Tour of Australasia und der Japan Golf Tour, die zwei Plätze erhält, zwei Plätze.

Der Rest des Feldes ähnelt dem, was die British Open mit ihrem internationalen Finale für die PGA Tour gemacht haben. Zwei Plätze unter den Top 10 erhalten Ausnahmen vom Memorial, 3M Open, Barracuda Championship, FedEx St. Jude Invitational und Wyndham Championship. Bei der PGA-Meisterschaft stehen drei Plätze zur Verfügung.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

DATEI - In diesem Dateifoto vom 18. Juni 2006 wartet Phil Mickelson aus den USA darauf, in der letzten Runde der US Open im Winged Foot Golf Club in Mamaroneck, NY, auf das 18. Grün zu putten. Mickelson verlor gegen Geoff Ogilvy von Australien. Mickelson ist nun befreit, für die US Open im September zu Winged Foot zurückzukehren. (AP Foto / Charles Krupa, Datei)

Share.

Leave A Reply