Militär: 2 Tote nach Schüssen auf den Luftwaffenstützpunkt North Dakota

0

Zusätzliche Details zu den Umständen der Schießerei wurden nicht sofort veröffentlicht.

Die Mitglieder des Rettungsdienstes der Basis reagierten auf die Schießerei, die um 4:30 Uhr morgens stattfand, teilte das Militär mit. Beamte sagten, es bestehe kein Risiko für anderes Personal, und die Schießerei werde weiter untersucht.

GRAND FORKS, N.D. – Bei einer Schießerei am frühen Montag sind zwei Flieger auf der Grand Forks Air Force Base in North Dakota ums Leben gekommen, teilte das Militär mit.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Weitere Informationen sollten am Montagnachmittag veröffentlicht werden, sagte Tiggs.

Staff Sgt. Elijaih Tiggs sagte, das Militär untersuche allein. Er würde nicht sagen, ob jemand in Gewahrsam war oder im Zusammenhang mit der Schießerei gesucht wurde.

Die Flieger sind Mitglieder des 319. Aufklärungsflügels. Beamte planen, ihre Namen und Einheiten bis 24 Stunden nach Benachrichtigung der Familienmitglieder zurückzuhalten. Medizinische Teams bieten Katastrophenschutzdienste an, um Betroffenen zu helfen, teilte die Basis mit.

Die Basis ist auf unbemannte Flugzeuge spezialisiert und befindet sich etwa 24 Kilometer westlich von Grand Forks. Die Basis beherbergt etwa 1.600 Militärangehörige und 900 Zivilangestellte, sagte Tiggs.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply