Minneapolis muss bis zum nächsten Jahr mehr Polizisten einstellen, urteilt der Richter, während City Battles Crime Wave

0

Minneapolis muss laut einem kürzlich ergangenen Urteil eines Richters von Hennepin County bis zum nächsten Jahr mehr Polizisten einstellen, da die Kriminalität in der Stadt zunimmt.

Acht Kläger schrieben in einer Beschwerde an die Stadt, dass “Minneapolis befindet sich in einer Krise” unter Berufung auf die Zunahme der Kriminalität nach den jüngsten Protesten von George Floyd.

Als Reaktion auf die Beschwerde sagte Jamie Anderson, Bezirksrichter von Hennepin County, in der Reihenfolge, dass der Bürgermeister von Minneapolis, Jacob Frey, und dieDer Stadtrat muss “sofort alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass er eine Polizei finanziert.”

Laut der Anordnung muss die Stadt eine Polizei von mindestens 0,0017 Mitarbeitern pro Einwohner finanzieren,das entspricht etwa 730 vereidigten Offizieren oder 0,2 Prozent der Bevölkerung der Stadt nach der Veröffentlichung der Volkszählung 2020.Die Einstellung weiterer Polizisten muss bis zum 30. Juni 2022 abgeschlossen sein.

Die Beschwerde wurde von mehreren Einwohnern von Minneapolis eingereicht und sie werden vom Upper Midwest Law Center, einer gemeinnützigen Anwaltskanzlei von öffentlichem Interesse, vertreten.

In einer Pressemitteilung auf Anordnung des Richters sagte das Upper Midwest Law Center: “Die Stadt hatte prognostiziert, dass die Polizei von Minneapolis ab dem 1. Juni 2022 nur noch 669 vereidigte Beamte haben würdedie Anordnung verlangt von der Stadt, starke, sofortige Maßnahmen zu ergreifen, um ihre Einstellung deutlich über das für 2021 und 2022 geplante Maß hinaus zu erhöhen.”

“Die Entscheidung ist ein wegweisender Sieg für die Bittsteller, acht Schwarz-WeißeEinwohner der Viertel Jordan und Hawthorne in Minneapolis auf der umkämpften Nordseite, gegen die illegalen Versuche des Stadtrats, die Polizei zu “Defundieren”, sagte das Upper Midwest Law Center.Die Antragsteller – Cathy Spann, Sondra Samuels, Don Samuels, Audua Pugh, Jonathan Lundberg, Aimee Lundberg, Georgianna Yantos und Juliee Oden – werden in der Klage vom Upper Midwest Law Center vertreten.”

Die BeschwerdeDie von den Einwohnern der Stadt eingereichte Resolution kam als Reaktion auf eine Resolution, die nach dem Tod von Floyd verabschiedet wurde, um die derzeitige Polizeibehörde durch ein von der Gemeinde geführtes Modell zu ersetzen. In der Resolution heißt es, der Stadtrat werde sich mit jedem willigen Gemeindemitglied engagierenMinneapolis”, um ein neues Modell für die öffentliche Sicherheit zu schaffen.

In einer Erklärung nach der Anordnung des Richters sagte Doug Seaton, Präsident des Upper Midwest Law Center: “Dies ist ein großer Sieg für diePetenten und alle Einwohner von Minneapolis, insbesondere diejenigen in den unterschiedlichsten Vierteln, sind von der steigenden Kriminalitätsrate am stärksten betroffen.Wir begrüßen die Entscheidung des Gerichts und freuen uns auf schnelle Maßnahmen des Stadtrats und des Bürgermeisters, um die Polizei zu finanzieren und die Sicherheit aller Einwohner von Minneapolis zu gewährleisten.”

Während eines Gesprächs mit KMSP-TV in Minneapolis spricht Samuelssagte, dass er und die anderen Petenten “den statistischen Aufschwung demonstriert haben und jetzt dies die rechtlichen Schritte sind, die wir einleiten, weil es so aussieht, als ob der Stadtrat uns nicht hören kann und nicht fühlt, was wir fühlen.”

KARE 11 News in Minneapolis berichtete zuvor, dass bis Ende Mai die Zahl der Tötungsdelikte in der Stadt gegenüber dem Vorjahr um 89 Prozent zugenommen hat, während die Gesamtzahl der Gewaltverbrechen um 14 Prozent gestiegen ist.

Tekk.tvhat das Büro von Bürgermeister Frey um weitere Kommentare gebeten, aber keine Antwort rechtzeitig zur Veröffentlichung erhalten.

Share.

Leave A Reply