Mississippi stimmt dafür, das Symbol der Konföderierten aus der Staatsflagge zu entfernen

0

 

Die Maßnahme wurde mit 91-23 Stimmenmehrheit im Repräsentantenhaus verabschiedet und löste in der Senatsgalerie Jubel aus. Einige Stunden später stimmte der Senat mit 37 bis 14 Stimmen für die Gesetzesvorlage.

Der Gesetzgeber in Mississippi stimmte am Sonntag dafür, den konföderierten Kampfstandard von der Staatsflagge zu streichen, nachdem landesweite Proteste erneut auf Symbole der rassistischen Vergangenheit der Vereinigten Staaten aufmerksam gemacht hatten.

Senatoren feierten mit Jubel, Umarmungen und Faustschlägen.

“Ich frage jeden von Ihnen, wie wir den Mississippi von gestern erkennen und verstehen. Lassen Sie uns heute für den Mississippi von morgen stimmen.”

“Im Namen der Geschichte, ob Sie schwarz oder weiß, reich oder arm, demokratisch oder republikanisch sind, bitte ich Sie heute, im Namen der Geschichte zu stehen”, forderte der demokratische Senator Derrick T Simmons seine Kollegen vor der Abstimmung auf.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das kreuz und quer verlaufende diagonale Sternenmuster wurde von südlichen Truppen, einschließlich Mississippiern, während des amerikanischen Bürgerkriegs von 1861 bis 1865 verwendet – dem blutigen Konflikt, der die Sklaverei beendete – und für viele bleibt es ein Symbol für das dunkle rassische Erbe des Landes.

Mississippi ist der einzige amerikanische Staat, der den konföderierten Standard in seine offizielle Flagge aufgenommen hat, nachdem das nahe gelegene Georgia ihn 2003 fallen ließ.

Der Gesetzentwurf sieht eine neunköpfige Kommission vor, die eine neue Flagge entwirft, die nicht den konföderierten Standard verwendet und den Satz „In God, We Trust“ enthält.

Staatsbürger würden im November über das Design abstimmen. Wenn sie das neue Design ablehnen, wird Mississippi ohne Staatsflagge auskommen, bis ein neues Design genehmigt wird.

Der demokratische Senator John Horhn sagte, das Ändern der Flagge sei ein “großer Schritt … auf dem Weg, die von Gott gegebene Menschlichkeit aller anzuerkennen”.

Der demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden begrüßte die Entscheidung ebenfalls.

Gouverneur Tate Reeves sagte am Samstag, dass er die Gesetzesvorlage unterzeichnen werde.

Die Abstimmungen in beiden Häusern des Landtags folgten auf Wochen zunehmenden Drucks und Stunden leidenschaftlicher Debatten.

“Der Bogen des moralischen Universums hat sich heute etwas mehr gebogen”, schrieb er auf Twitter unter Bezugnahme auf ein berühmtes Zitat des Bürgerrechtlers Martin Luther King über Gerechtigkeit.

Sein Mord löste Massenproteste und Unruhen im ganzen Land aus, die auch zur Zerstörung von Statuen ehemaliger konföderierter Militärführer geführt haben.

Rassenungerechtigkeit war seit dem Tod des unbewaffneten Afroamerikaners George Floyd im Mai durch einen weißen Polizisten Gegenstand eines erneuten und feurigen nationalen Gesprächs in den USA.

Mississippi stimmte 2001 mit überwältigender Mehrheit dafür, seine derzeitige Flagge beizubehalten, die von seinen Verteidigern als stolzes Symbol des südlichen Erbes und der Geschichte gepriesen wurde.

– “Symbol des Terrors” –

Der Drang, die Flagge zu wechseln, hat in der vergangenen Woche dramatisch zugenommen.

“Ich habe das so gemeint”, fügte der Senior hinzu, der den Afroamerikaner Kylin Hill zurücklief. “Ich bin müde.”

“Entweder die Flagge wechseln oder ich werde diesen Staat nicht mehr vertreten”, twitterte ein Fußballspieler der Mississippi State University in den letzten Tagen.

Am Tag nach Hills Tweet rief die mächtige Mississippi Baptist Convention, eine Vereinigung der Baptistenkirchen des Staates, dazu auf, das Design der Flagge zu ändern.

Zu ihnen gesellten sich bald staatliche Wirtschaftsverbände. Sportdirektoren und Trainer von Universitäten in Mississippi haben den Gesetzgeber ebenfalls zum Handeln aufgefordert.

Er brachte den Staat zusammen und schrieb auf Twitter: “Es wird schwieriger sein, sich von Tornados zu erholen, schwerer als historische Überschwemmungen … noch schwerer als gegen das Coronavirus zu kämpfen.”

Aber Gouverneur Reeves warnte am Samstag, dass ein Flaggenwechsel weder Rassismus noch Spaltungen in seinem Staat beenden würde.

“Ich verstehe, dass viele die aktuelle Flagge als Symbol für Erbe und südlichen Stolz betrachten”, twitterte der aus Mississippi stammende Country-Musik-Star Faith Hill. “Aber wir müssen erkennen, dass diese Flagge ein direktes Symbol des Terrors für unsere schwarzen Brüder und Schwestern ist.”

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Die Staatsflagge von Mississippi weht über dem Kapitol in Jackson, Mississippi, als der Gesetzgeber dafür stimmte, das Symbol der konföderierten Schlacht von der Flagge zu entfernen

Share.

Leave A Reply