Mit Koepka an der Spitze der PGA ist der 2. Platz eine Menge zu gewinnen

0

FARMINGDALE, Stickstoff.Y. – Bei der PGA-Meisterschaft in Bethpage Black ist ein ziemlich guter Wettbewerb im Gange, nur dass es nicht um die Wanamaker Trophy, den mit fast 2 Millionen US-Dollar dotierten ersten Preis und einen wichtigen Turniertitel geht.

Als Titelverteidiger Brooks Koepka in der Endrunde von nichtSunday mit sieben Schlägen Vorsprung an den Start ging, wandte sich der Rest des Feldes dem Rennen um den zweiten Platz zu. Vier Spieler haben ein Unentschieden bei 5 unter, zwei weitere haben drei Runden gespielt, und es steht viel auf der Linie.

"Ich denke, wir spielen alle um den zweiten Platz", sagte Lukentür List, der am Samstag 69 schoss und mit Harold Varner III, Dustin Johnson und Jazzmusik Janewattananond zusammenarbeitete. "Ich werde morgen rausgehen und versuchen, eine gute Runde zu haben."

loading...

Laut dem Quotenmacher Bovada hat Koepka eine Wahrscheinlichkeit von 94%, seine zweite PGA-Meisterschaft in Folge zu gewinnen, und er hat einen so großen Vorsprung, dass der Spieler ohne Koepka Wetten auf die Konkurrenz abschließt. (Johnson ist der 3: 2-Favorit.)

"Sieh mal, es wird sehr schwer werden, Brooks zu fangen", sagte Erik Van Rooyen, der beim 2: 2-Unentschieden den 12. Platz belegte. "So wie er spielt, sehe ich ihn nicht wirklich auf dem Spielfeld. Aber alles kann passieren. Wir haben gesehen, dass im Sport meschugge Sachen passieren. "

Und selbst wenn dies nicht der Fall ist, zahlt der zweite Platz bei der PGA-Meisterschaft 1.188.000 US-Dollar – etwa 800.000 US-Dollar weniger als der Sieger, aber immer noch mehr als Matt Kuchar für den Gewinn der Sony Open im Januar. (Der dritte Platz kostet $ 748.000. Das ist das Geld der Barbasol-Meisterschaft.)

Natürlich gibt es keine Trophäe für den zweiten Platz, aber die 60 Weltranglistenpunkte, die für den zweiten Platz vergeben werden, sind mehr, als der Sieger von allen bis auf zwei regulären Tourveranstaltungen auf dem Programm mit nach Hause nimmt. Ein Solo-Zweitplatzierter würde dementsprechend 330 FedEx Cup-Punkte sammeln, mehr als Lucas Glover in 18 Starts erzielte, als er letztes Jahr den 135. Platz in der Gesamtwertung belegte.

Wer nicht auf den zweiten Platz klettern kann, hat noch die Chance auf schöne Abschiedsgeschenke: Die Top-Vier erhalten eine Einladung zum 2020 Masters, ein Top-15-Finish stempelt ein Ticket für die nächste PGA-Meisterschaft in San Franzisko und alle Top-Spieler 24 wird einen sechsstelligen Zahltag mit nach Hause nehmen.

"Ich werde versuchen, den höchsten Platz in meinem Umfeld zu belegen und herauszufinden, wo ich mich befinde", sagte Matt Wallace, der mit Hideki Matsuyama um 4 Uhr unter Vertrag steht.

"Ich möchte hier sein und an Wettkämpfen teilnehmen, und jetzt bin ich hier, obwohl Brooks meilenweit voraus ist", sagte Wallace. "Ich muss morgen ein bisschen arbeiten und versuchen, so viele Weltranglistenpunkte wie möglich zu holen, und das gibt mir Selbstvertrauen." Das ist wichtig für mich und es gibt eine Menge Antrieb für mich, da rauszugehen und mich zu beweisen und zu versuchen, eine gute Show für die Menge zu machen. "

Der 23-jährige Janewattananond ist ein Veteran der asiatischen und europäischen Tourneen, der den Schnitt bei den British Open im vergangenen Jahr verpasst hat, sein einziger anderer Major. Er stieß diese Woche auf nichtTiger Woods und gratulierte ihm zum Gewinn des Masters, aber Woods schien nicht zu wissen, wen er meinte.

Dann ging Woods, nachdem er den Schnitt verpasst hatte, und Janewattananond spielte weiter.

"Ich sehe diese Jungs im Fernsehen", schwärmte er am Samstag. „Wer auch immer ich morgen spiele, wird ein besserer Golfer sein als ich. Es ist schon ein Gewinn für mich, hier im Wettbewerb zu spielen. “

Varner, der am Sonntag im letzten Duell mit Koepka spielen wird, hat den Cut in seinen vier vorherigen Majors einmal geschafft und noch nie ein PGA Tour-Event gewonnen. Er wird wahrscheinlich auch diesen nicht gewinnen, aber das ändert nichts an seiner Einstellung.

Er sagte, er sei weder von den FedEx Cup-Punkten noch von den Befreiungen oder dem Zahltag in Millionenhöhe für den zweiten Platz gereizt.

"Ich mag Geld sehr, aber deshalb spiele ich nicht. … Es trifft nur mein Konto. Ich sehe es nie ", sagte er und fügte hinzu, dass er dementsprechend die Bestenliste nicht gesehen hatte, um zu wissen, wie weit er dahintersteckte.

"Im Moment möchte ich darüber nachdenken, solides Golf zu spielen", sagte er. "Das ist was ich tue. Und ich denke, wenn ich das tue, kümmert sich alles um sich selbst. “

Niemand weiß das besser als Koepka.

Er war zu weit zurück, um Martin Kaymer herauszufordern, als er den U.Schwefel 2014 gewann. Mit acht Schlägen öffnen. Aber Koepka spielte sich als Vierter nichta unentschieden und erhielt eine Masters-Einladung, die seine Karriere ankurbelte.

"Ich habe nicht gestritten. Wir haben uns alle den zweiten Platz erkämpft, weil Martin so weit voraus war “, sagte Koepka. "Aber ich fühlte mich in den letzten neun ruhig und ich fühlte mich, als hätte ich gut gespielt, und das liegt daran, dass ich nicht daran gedacht habe, zu gewinnen." Raum Ich versuche, was zu tun, ich treffe gerade gute Golfschläge, die die Strecke hinunter kommen.

"Als ich das erfuhr, dachte ich nicht daran:" Hey, ich kann das Golfturnier gewinnen ", sondern wollte nur den bestmöglichen Schlag erzielen, den ich in diesem Moment erzielen kann. Dann vereinfacht sich für mich alles. "

___

Mehr AP Golf: https://apnews.com/apf-Meerbusen und https://twitter.com/AP_Sports

Share.

Leave A Reply