Mosambik erwartet die Entscheidung für ein Exxon-Gasprojekt im nächsten Jahr

0

Ein Exxon-Sprecher bezeichnete die Kommentare jedoch als „Spekulationen Dritter“ und fügte hinzu, dass „Rovuma LNG ein komplexes Projekt ist, dessen Entwicklung mehrere Jahre dauern wird“.

“Die endgültige Investitionsentscheidung für das LNG-Projekt Rovuma wurde im Prinzip auf das nächste Jahr verschoben”, sagte der Vorsitzende des Instituts, Carlos Zacarias, gegenüber Journalisten und verwies auf das von Exxon geführte Projekt in der gasreichen Provinz Cabo Delgado.

MAPUTO, 3. Juni – Das National Petroleum Institute in Mosambik erwartet die endgültige Investitionsentscheidung von Exxon Mobil für ein 30-Milliarden-Dollar-Gasprojekt im Norden des Landes im Jahr 2021, obwohl das US-Unternehmen dies als Spekulation abgetan hat.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Exxon sagte nicht, wann es vorhatte, das Projekt anzurufen.

Die Entscheidung des Ölgiganten für das Projekt, die in diesem Jahr erwartet worden war, wurde im März verschoben, da der Ausbruch des Coronavirus und ein Ölpreisverfall die Unternehmen dazu zwangen, Projekte zu verzögern und die Ausgaben zu senken.

Er sagte, die Entscheidung werde in diesem Jahr nicht getroffen, lehnte es jedoch ab, sich dazu zu äußern.

Die Projekte haben das Potenzial, die Wirtschaft Mosambiks, eines der am wenigsten entwickelten Länder der Welt, zu verändern. Abgesehen vom Coronavirus werden die Projekte jedoch von militanten Islamisten in der Provinz mit Verbindungen zum islamischen Staat kompliziert. (Berichterstattung von Manuel Mucari Schreiben von Emma Rumney Schnitt von Tim Cocks und David Goodman)

Andere große Ölunternehmen, darunter das französische Unternehmen Total und das italienische Unternehmen Eni, sind ebenfalls an Projekten in der Region beteiligt, in denen sich einer der größten Gasfunde seit zehn Jahren befindet.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply