Murray unterstützt Graham, um Origin-Spot zu schnappen

0

South Sydney Lock Cameron Murray hat seinen NRL-Teamkollegen Campbell Graham dabei unterstützt, sich nächsten Monat ein Trikot aus NSW zu schnappen, und sagt, er sei “wie geschaffen für Origin”.

Der 21-jährige Graham wird im Vorfinale am Samstag gegen den glühenden Penrith-Center Stephen Crichton antreten und nicht nur um den großen Finalplatz, sondern auch um die Auswahl in Brad Fittlers Blues-Mannschaft kämpfen.

Murray, der beim letztjährigen Seriensieg alle drei Spiele für NSW bestritt, hat Graham unterstützt, um den Übergang auf die repräsentative Bühne zu schaffen.

“Campbell hat sein ganzes Spiel in diesem Jahr wirklich auf ein neues Niveau gebracht, er ist dort in den Zentren sehr zuverlässig”, sagte Murray am Dienstag.

“Man kann sich immer auf ihn verlassen, wenn es darum geht, die harten Carries zu absolvieren, da zu sein, wenn man ihn braucht, und sich auf ihn verlassen, wenn es darum geht, Versuche zu Ende zu bringen und im ganzen Park ein Konkurrent zu sein.

“Er ist die Art von Spieler, die für Origin gemacht ist, und ich denke, er wird in dieser Arena herausstechen, wenn er kommt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Diese Saison war die beste in Grahams junger Karriere, nachdem er 2017 sein NRL-Debüt gab, während Crichton einer der Breakout-Stars des Jahres ist.

Der 20-jährige Panthers-Star gab sein Debüt im vergangenen Jahr, hat aber 16 Versuche in 20 Spielen für die kleineren Premieren im Jahr 2020 erzielt, um sich selbst in den Rahmen für einen Origin-Platz zu stellen.

Im Jahr 2017 waren Graham und Crichton Mannschaftskameraden in der offenen Mannschaft der NSW Combined Catholic Colleges, wobei Graham und Crichton im selben Jahr zum Co-Kapitän der australischen Schoolboys-Mannschaft ernannt wurde.

“Ich habe mit Stephen in einem Junior Rep Team in den CCCs gespielt, das durch die Ränge der Schüler kam, so dass ich immer sah, was für ein Talent er war”, sagte Graham.

“Er war damals ein sehr guter Spieler, und in den paar Jahren seitdem hat er große Fortschritte gemacht.

“Er hat viel Geschicklichkeit, hat die Beinarbeit und Schnelligkeit und er ist gut unter dem hohen Ball.

“Er ist offensichtlich ein talentierter junger Junge, und ich werde mein Bestes tun, um ihn ruhig zu halten.

Graham ist seit letztem Jahr auf Fittlers Radar, aber die beiden haben noch nicht gesprochen.

Unabhängig davon, ob ein Platz im Origin-Kader auf der Linie ist, will Graham sich im ANZ-Stadion gegen die Panthers, die in dieser Saison die besten des Wettbewerbs waren, testen.

“Es ist immer gut, sich als Athlet gegen die besten Zentren und andere in der eigenen Position zu testen”, sagte Graham.

“Ich freue mich generell mehr auf die Herausforderung.”

Share.

Leave A Reply