Nachfrage nach südeuropäischen Schulden steigt, wenn die Märkte wieder Vertrauen fassen

0

Die Fed sagte am Montag, dass sie am Dienstag mit dem Kauf von Unternehmensanleihen auf dem Sekundärmarkt beginnen werde, einer von mehreren Notfallfazilitäten, die während der Coronavirus-Pandemie eröffnet wurden.

LONDON, 16. Juni – Die Nachfrage nach Schuldtiteln mit niedrigerem Rating in Südeuropa stieg am Dienstag, nachdem die Ankündigung der US-Notenbank zum Kauf von Vermögenswerten die Marktstimmung beflügelte, selbst als in Peking neue COVID-19-Fälle auftraten.

Von Elizabeth Howcroft

“Wir sehen eine ziemlich unglaubliche Absicht, sich um jeden Preis auf das Positive zu konzentrieren”, sagte der Rabobank-Stratege Matthew Cairns.

Die Risikobereitschaft wurde auch durch einen Bericht von Bloomberg News über mögliche steuerliche Anreize in den Vereinigten Staaten, eine Lockerung der US-Haltung gegenüber dem chinesischen Telekommunikationsunternehmen Huawei und eine im Vergleich zum Vortag geringere Zahl neuer Coronavirus-Fälle in Peking angekurbelt.

Die Ankündigung hob die globalen Aktien an, die seit Ende letzter Woche aufgrund von Sorgen um die US-Wirtschaft und der Bestätigung eines neuen Coronavirus-Clusters in Peking gefallen waren.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Es wird erwartet, dass Olaf Scholz seinen neuen Ausgabenplan am Mittwoch nach einer Diskussion mit dem Kabinett vorstellen wird.

Die Benchmark-Rendite für 10-jährige deutsche Bundesanleihen lag mit -0,43% um 1600 MGZ einen Tick höher. Der deutsche Finanzminister wird das Parlament auffordern, die Neuverschuldung in diesem Jahr um weitere 62,5 Milliarden Euro (71 Milliarden Dollar) auf die Rekordhöhe von 218,5 Milliarden Euro zu erhöhen – mehr als bisher erwartet – um die Erholung des Landes von der Coronavirus-Pandemie voranzutreiben.

“Der Markt konzentriert sich sehr stark auf die Realität – und das ist verständlich – dass die Zentralbanken dafür sorgen werden, dass alle Vermögenswerte steigen und die ständige Unterstützung der Märkte erhalten bleibt.

Die Rendite der zehnjährigen italienischen Staatsanleihen fiel auf den niedrigsten Stand seit Ende März – der zweite Tag in Folge, an dem dies geschah. Sie fiel an diesem Tag um 4 Basispunkte auf 1,371%.

Premierminister Giuseppe Conte sagte am Montag, dass Italien derzeit keinen Bedarf an einem Darlehen aus dem Rettungsfonds der Eurozone, bekannt als der Europäische Stabilitätsmechanismus, habe.

Der Spread zwischen deutschen und italienischen 10-jährigen Staatsanleihen verengte sich um 7 Basispunkte.

Die Nachfrage nach portugiesischen und spanischen Staatsanleihen nahm ebenfalls zu, und ihre 10-jährigen Renditen fielen um etwa 3 bis 4 Basispunkte. (1 Dollar = 0,8817 Euro)

(Bericht von Elizabeth Howcroft; Bearbeitung von Susan Fenton und Lisa Shumaker)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply