NASCAR-Cup-Rennen wird in Texas mit Fans auf der Tribüne ausgetragen

0

 

Bahnpräsident Eddie Gossage sagte, es sei noch zu früh, um zu wissen, wie viele Fans an dem Rennen auf der 1 1/2-Meilen-Strecke mit einer Kapazität von etwa 135.000 teilnehmen könnten, einschließlich Suiten und Tribünen, die sich über 2/3 erstrecken von einer Meile von Ende zu Ende.

Gouverneur Greg Abbott genehmigte am Freitag einen von der Strecke vorgelegten Plan, um den Zuschauern das Rennen am 19. Juli zu ermöglichen. Der Gouverneur hatte zuvor gesagt, dass Sportveranstaltungen im Freien mit einer Kapazität von 50% stattfinden könnten.

FORT WORTH, Texas – Der Texas Motor Speedway plant, seine riesigen Tribünen für ein neu geplantes Rennen der NASCAR Cup Series im nächsten Monat für Tausende von Fans zu öffnen.

„Wenn alle antworten und zwei mal zwei sitzen möchten, sind viel mehr freie Plätze erforderlich. Wenn es sich um Gruppen von Vieren, Sechsern und Achtern handelt und solche Dinge, dann ist es etwas dichter “, sagte er. „Ich weiß also nicht, wie viele es sein werden. Und wir konzentrieren uns nicht auf irgendeine Zahl. Wir wollen nur alle richtig sitzen, sozial distanziert, damit alle sicher sind und eine gute Zeit haben. “

Mit den Protokollen zur sozialen Distanzierung muss der Speedway zunächst Sitzplätze für Personen neu zuweisen, die bereits Tickets für das Rennen gekauft hatten, das ursprünglich für den 29. März geplant war, bevor NASCAR seine Saison aufgrund des Coronavirus pausierte. Gossage beschrieb diesen Prozess als ein Puzzle. Es gibt bereits 25.000 bis 30.000 Tickets für das Rennen, obwohl Fans weiterhin Gutschriften für zukünftige Tickets oder Rückerstattungen beantragen können.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Wir wissen es nicht, weil es darauf ankommt”, sagte Gossage.

NASCAR wird vier Tage vor dem Cup-Rennen in Texas bis zu 30.000 Fans in Bristol für sein All-Star-Rennen zulassen. Ein kürzlicher Anstieg der COVID-19-Fälle in North Carolina löste den Umzug dieses Rennens vom Charlotte Motor Speedway aus.

Es gab keine Fans, als IndyCar vor zwei Wochen seine verspätete Saison in Texas eröffnete, was ursprünglich der Mittelpunkt einer 17-Rennen-Saison für die Open-Wheel-Serie sein sollte. Bei den Rennen der NASCAR Xfinity und Truck Series in Texas am Tag vor dem Cup-Rennen sind keine Zuschauer zugelassen.

Rund 1.000 Fans, hauptsächlich Militärangehörige, durften am vergangenen Wochenende auf dem Homestead-Miami Speedway das Cup-Rennen bestreiten. Rund 5.000 Fans werden am Sonntag auf dem Talladega Superspeedway in Alabama erwartet.

Die Ankündigung über Fans in Texas kommt, da der Staat seit dem Memorial Day weiterhin eine steigende Anzahl neuer Coronavirus-Fälle und Krankenhausaufenthalte verzeichnet. Am Freitag wurden in Texas 3.148 COVID-19-Krankenhausaufenthalte gemeldet, mehr als doppelt so viele wie am Feiertagswochenende in Krankenhäusern. Die gemeldeten 3.454 Neuerkrankungen lagen leicht unter dem am Donnerstag festgelegten Tagesrekord von 3.516.

“Texaner sind gespannt auf die Rückkehr von Sport- und Unterhaltungsveranstaltungen, und dies ist ein großer Schritt in Richtung dieses Ziels”, sagte Abbott. „Während wir Texas weiterhin eröffnen, ist es wichtig, dass wir dies so tun, dass die Texaner sicher sind und die Verbreitung von COVID-19 begrenzt wird. Der Texas Motor Speedway hat enorm viel Arbeit, Zeit und Energie investiert, um sicherzustellen, dass dieses Rennen alle erforderlichen Sicherheits- und Gesundheitsstandards erfüllt, und ich begrüße sie für diese Bemühungen. “

Neben der sozialen Distanzierung auf den Tribünen und Konzessionslinien wird die Reinigung und Hygiene in öffentlichen Bereichen mit hohem Kontaktaufkommen und hohem Verkehrsaufkommen und mehr Händedesinfektionsstationen verbessert. Masken werden empfohlen. Während es keine Fans oder Camping auf dem Infield gibt, ist Camping außerhalb der Strecke erlaubt. Fans dürfen ihre Kühler nicht hineinbringen.

Gossage sagte, die Strecke folge den Anweisungen des Staates und fügte hinzu, dass die Größe des Speedways und die Lage im Freien “eine Menge Platz für viele Menschen bieten, um dies sicher zu tun”.

Die Strecke wird zum ersten Mal seit ihrer Eröffnung im Jahr 1997 zu 100% digital verkauft und wird am Renntag keine Tickets verkaufen. Alle Einkäufe wie Konzessionen und Waren sind bargeldlose Transaktionen.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Nach einem Unfall auf dem Texas Motor Speedway in Fort Worth, Texas, am Samstag, dem 6. Juni 2020, kommen die Fahrer während eines Neustarts des IndyCar-Autorennens auf die vordere Strecke. (AP Photo / Tony Gutierrez)

Share.

Leave A Reply