Nationale Hotline für sexuelle Übergriffe verzeichnet einen Anstieg der Anrufe um 24% nach der Freilassung von Bill Cosby

0

Eine Anti-Sexual-Gewalt-Organisation gab am Mittwoch bekannt, dass ihre Hotline-Anrufe im Vergleich zur Vorwoche um 24 Prozent gestiegen sind, da viele Überlebende von sexuellen Übergriffen Schwierigkeiten haben, die aufgehobene Verurteilung von Bill Cosby zu bearbeiten.

“Dies ist einerIn diesen Zeiten bete ich wirklich, dass die Leute über die Schlagzeilen hinaus lesen”, sagte Scott Berkowitz, Executive Director des Rape, Abuse & Incest National Network (RAINN), der Associated Press.

Vorwürfe, Cosby habe wiederholt Drogen genommen undvergewaltigte Frauen während seiner Karriere machten ihn zu einem zentralen Gegner der #MeToo-Bewegung.Seine Verurteilung in einem Fall war ein bestätigender Moment für Überlebende sexueller Gewalt und ihre Anwälte, die gehofft hatten, dass eine neue Ära der Rechenschaftspflicht für Missbrauchstäter eingeleitet würde.

Aber die erstaunliche Entscheidung des Obersten Gerichtshofs von Pennsylvania,Cosbys Verurteilung aufheben ließ einige sich fragen, ob dies Überlebende davon abhalten würde, ihre Täter anzuzeigen.Während sich einige Opfer in den letzten Jahren ermutigt fühlten, sich zu melden, befürchten Befürworter nun, dass dies verloren geht.

Weitere Berichte von Associated Press finden Sie unten:

Als Indira Henard, Direktorin des DC Rape Crisis Center, am Mittwoch die SMS erhielt, dachte sie, sie würde ihr Telefon nicht richtig lesen.”Indira oh mein Gott”, lautete die Nachricht einer Kollegin.”Cosby kommt aus dem Gefängnis.”

“Ich habe die Nachrichten aufgesetzt und da war es, und mein Herz ist einfach runtergefallen”, sagte Henard.”Ich dachte darüber nach, wie sich all unsere Überlebenden fühlen würden.”

Am Nachmittag, sagt Henard, war die Hotline des Zentrums “aus dem Schneider, da die Überlebenden einen Ort zum Verarbeiten brauchten und Leutefragte: ‘Was ist passiert? Ich verstehe nicht. Er wurde verurteilt. Warum sollten sie das tun?'” Das Zentrum hielt am Mittwochabend Support-Sitzungen und am Donnerstag Notfallsitzungen ab, um die Nachrichten zu bearbeiten.

“Es war ein harter Tag”, sagte Henard.”Es ist ein zutiefst schmerzlicher Moment – ​​nicht nur für Überlebende im Fall Cosby, die sich unter großem persönlichen Risiko gemeldet haben, sondern für alle Überlebenden.”

Für Tarana Burke, die prominente Aktivistin, die das #MeToo gegeben hatBewegung seinen Namen, die erste Reaktion auf die Entscheidung des Gerichts in Pennsylvania war “Schock, definitiv Schock”

“Und als der Schock einsetzte und ich anfing, einige der [Social Media]kommentare herein … wir – Leute, die diese Arbeit auf dem ganzen Feld machen – begannen uns zusammenzudrängen, um darüber zu sprechen, wie unsere Reaktion aussehen würde”, sagte Burke, die in ihrer Jugend selbst eine Überlebende sexueller Übergriffe war.”Es war nur echte Sorge um die Überlebenden. Wir werden es schwer haben zu schlafen.”

Sie fügte hinzu: “Tatsache ist, wir werden die Auswirkungen derDinge wie diese für eine Weile. Die Leute werden zurückblicken und sagen: “Ich wurde eine Woche vor der Aufhebung des Cosby-Urteils sexuell missbraucht. Und die Art und Weise, wie die Gegenreaktion das Internet traf, hat mich dazu gebracht, meine Meinung zu ändern.”Ich höre diese Geschichten für eine Weile nicht. Aber diejenigen von uns, die ähnliche Dinge durchgemacht haben – wir wissen leider genau, wie das trifft und wo es landet und was die Folgen sind.”

“Ich denke, dieLand glaubt den Opfern”, sagte Berkowitz von RAINN.Was ihn beunruhigt: “Viele Überlebende entscheiden sich, sich nicht bei der Polizei zu melden, und für diejenigen, die Anzeige erstatten, ist es eine schwere Entscheidung, weil sie wissen, dass es ein langer, schwieriger Weg durch den Justizprozess sein wird. Es ist nurEs macht Sinn, sich selbst damit zu befassen, wenn Sie glauben, dass am Ende eine vernünftige Chance besteht, Gerechtigkeit zu erlangen.”

Er sagte, RAINN würde versuchen, die Leute darüber aufzuklären, dass “das Problem, das BillCosby out ist kein Thema, das im Normalfall auftaucht.”

Das ist der Punkt, an dem Lisa Banks—eine der prominentesten Anwälte des Landes in #MeToo-Angelegenheiten mit ihrem Partner,Debra Katz – wollte nach Hause fahren.”Die Botschaft muss sehr klar und einfach sein, dass dies eine. Tekk.tv News . war

Share.

Leave A Reply