NBA-Lakers ehren ‘Big Brother’ Bryant mit Meisterschaft

0

LOS ANGELES, 11. Oktober – Die Los Angeles Lakers widmeten ihren Sieg im NBA-Finale dem verstorbenen Kobe Bryant, dessen Tod bei einem Hubschrauberabsturz im Januar das Team in einem Jahr voller Herausforderungen einte und motivierte.

Bryant, seine 13-jährige Tochter Gianna und sieben weitere Personen starben bei dem Absturz in der Nähe von Los Angeles, wodurch Schockwellen durch die NBA-Welt und darüber hinaus gesendet wurden.

Bryant gewann mit den Lakers in 20 Spielzeiten fünf Meisterschaften und gilt als einer der größten Sportler aller Zeiten.

“Seit der Tragödie wollten wir es für ihn tun, und wir wollten ihn nicht enttäuschen”, sagte Anthony Davis, der Bryants Teamkollege in der Olympiamannschaft von 2012 war, nach dem Sieg im sechsten Spiel gegen die Miami Heat am Sonntag.

“Ich weiß, dass er auf uns herabschaut und stolz auf uns ist, ich weiß (Bryants Frau), Vanessa ist stolz auf uns, die Organisation ist stolz auf uns. Das bedeutet uns sehr viel.

“Er war ein großer Bruder für uns alle und wir haben das für ihn getan.”

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Bryant war nie weit weg von den Köpfen der Spieler während ihres mehr als dreimonatigen Aufenthalts in der biologisch sicheren Blase der NBA in Disney World in Florida.

Spät im Spiel am Sonntag hörte man die Spieler die Huddle mit dem Schrei “Eins, zwei, drei, Mamba!” brechen, der sich auf Bryants Spitznamen bezog.

Zurück in Los Angeles strömten die Fans in die Straßen und riefen “Kobe! Kobe!” riefen.

Teampräsidentin Jeanie Buss würdigte die bittersüße Art, den ersten Titel der Franchise seit 2010 ohne Bryant zu feiern, der in diesem Jahr die Ehre des MVP-Finales mit nach Hause nahm.

“Für die Nation der Lakers haben wir mit dem Verlust unserer geliebten Kobe Bryant und Gianna eine herzzerreißende Tragödie durchgemacht”, sagte sie.

“Diese Trophäe soll uns daran erinnern, dass unglaubliche Dinge geschehen können, wenn wir zusammenkommen und aneinander glauben”.

(Bericht von Rory Carroll in Los Angeles; Bearbeitung von Peter Rutherford )

Share.

Leave A Reply