NBA-Star Trae Young spricht bei friedlichem Protest in Oklahoma

0

“Ich weiß, dass dieses Land gerade durcheinander ist”, sagte er. „Und für mich ist es einfach wichtig, dass wir alle zusammenhalten und uns für das einsetzen, was richtig ist. Es wird nicht nur mich nehmen. Es wird nicht nur dich nehmen. Wir alle kommen zusammen und tun dies als kollektive Einheit. “

Young, der ehemalige Star der Universität von Oklahoma, der jetzt für die Atlanta Hawks spielt, sprach kurz mehrere hundert Menschen im Andrews Park über den Tod von George Floyd und anderen.

NORMAN, Okla. – NBA All-Star Trae Young sprach am Montag in seiner Heimatstadt bei einem friedlichen Protest gegen Rassenungerechtigkeit und Polizeibrutalität.

Young gab zu, dass er sich nicht oft zu sozialen Themen äußert, und schrieb seiner Schwester Caitlyn zu, dass sie ihm geholfen habe, aus seiner Hülle herauszukommen. Irgendwann hielt Young ein Schild mit der Aufschrift „Black Lives Matter“ hoch.

Der normannische Bürgermeister Breea Clark und der Polizeichef Kevin Foster waren unter den anderen Rednern der normannischen Kundgebung.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Floyd, ein schwarzer Mann, starb am 25. Mai, nachdem ein weißer Polizist aus Minneapolis sein Knie in Floyds Nacken gedrückt hatte, während Floyd mit Handschellen gefesselt war und sagte, er könne nicht atmen. Sein Tod löste Proteste in Minneapolis und im ganzen Land aus, von denen einige gewalttätig wurden.

Die NBA-Stadt Atlanta von Young wurde von Protesten, Bränden und Plünderungen erschüttert. Nachdem er die Bühne verlassen hatte, sagte er, er habe gemischte Gefühle gegenüber diesen Protesten.

“Ich bin das nicht gewohnt”, sagte er. „Ich bin nicht sehr offen für das, was ich sehe oder was in dieser Welt sehr oft vor sich geht, aber für mich, obwohl ich erst 21 Jahre alt bin, halte ich es für notwendig. Das ist größer als ich und ich denke, das ist ein großer Schritt in die richtige Richtung. “

“Ich spiele in Atlanta, einer schwarzen Kulturstadt, in der Leute plündern und die Stadt durcheinander bringt”, sagte er. „Also sehe ich beide Seiten. Sie können richtig und friedlich protestieren, was ich glaube, aber ich sehe auch, wo es nicht funktioniert hat. “

Er glaubt, dass bessere Tage bevorstehen.

“Ich habe das Gefühl, dass Gerechtigkeit gedient und Änderungen vorgenommen werden, wenn wir alle zusammenkommen”, sagte er. „Das machen wir. Dies ist der erste Schritt. “

___

Weitere AP NBA: https://apnews.com/NBA und https://twitter.com/AP_Sports

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Der Wachmann der Atlanta Hawks, Trae Young, spricht während einer friedlichen Kundgebung am Montag, dem 1. Juni 2020, in seiner Heimatstadt Norman, Okla., Und macht auf die Ermordung von George Floyd durch die Polizei in Minneapolis am 25. Mai aufmerksam. (AP Photo / Sue Ogrocki )

Share.

Leave A Reply