Neue Hochrechnung beziffert die Zahl der COVID-19-Todesfälle in den USA bis Oktober auf über 200.000

0

Das Institut hob seine Schätzung der Todesfälle in Kalifornien von 8.812 um 72 Prozent auf 15.155 an und erhöhte seine Prognose für Arizona von 4.762 um 56 Prozent auf 7.415 Todesfälle. (Berichterstattung von Andrew Hay in Taos, New Mexico; Redaktion: Chris Reese)

Die IHME hob ihre Schätzung von 169.890 um 18 Prozent an und sagte, dass Florida mit geschätzten 18.675 Todesfällen zu den am härtesten betroffenen Bundesstaaten gehören würde, ein Anstieg um 186 Prozent gegenüber einer früheren Schätzung von 6.559 am 10. Juni.

15. Juni – Eine neue Prognose geht bis Anfang Oktober von 201.129 Todesfällen aufgrund von COVID-19 in den Vereinigten Staaten aus, die hauptsächlich auf die laufenden Wiedereröffnungsmaßnahmen zurückzuführen sind, sagte das Institut für Gesundheitsmetrik und Evaluation (IHME) an der Universität von Washington am Montag.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply