Neuseeland könnte bereits nächste Woche zum normalen Leben zurückkehren

0

Arden sagte, das Warten bis Montag würde es ihr ermöglichen, zu sehen, ob die jüngsten Änderungen, wie die Aufhebung der Beschränkungen für die Anzahl der Personen in Bars und bei gesellschaftlichen Zusammenkünften, zu einem Anstieg der Fälle geführt hätten.

Ardern wird am Montag entscheiden, ob das Land bereit ist, auf Alarmstufe 1 umzusteigen, mehr als zwei Monate nachdem sie eine strenge Sperrung der Stufe 4 verhängt hat, die die meisten Unternehmen schließt und die Menschen als Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie zwingt, zu Hause zu bleiben.

WELLINGTON, 3. Juni – Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern sagte am Mittwoch, sie könne bereits nächste Woche alle sozialen Distanzierungsmaßnahmen aufheben, um das Land wieder in ein normales Leben zu führen, abgesehen von der Schließung der internationalen Grenze.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Es würde jedoch eine wesentliche Änderung gegenüber der Normalität vor der Pandemie geben, ohne unmittelbare Pläne zur Wiedereröffnung der neuseeländischen Grenze.

Unter Stufe 1 gibt es keine Notwendigkeit für physische Distanzierung oder Begrenzung der Anzahl der Personen, die an Orten wie Bars, Clubs, Kirchen und Sportstätten erlaubt sind, sagte sie.

“Wenn dies nicht der Fall ist, sind wir in einer guten Position, um uns zu bewegen”, sagte sie während einer im Fernsehen übertragenen Pressekonferenz.

Die Regierung werde mit großen Veranstaltern zusammenarbeiten, um einen freiwilligen „COVID-Code“ zu entwickeln, der den Behörden bei der Kontaktverfolgung helfen würde, wenn dies erforderlich ist, fügte sie hinzu.

Ardern sagte, der Fokus unter einem Level 1-Alarm würde sich auf Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit und grundlegende persönliche Hygiene wie regelmäßiges Händewaschen, Selbstisolierung durch jemanden mit grippeähnlichen Symptomen und Kontaktverfolgung verlagern.

Neuseeland verzeichnete am Mittwoch an einem 12. Tag in Folge keine neuen Fälle von Coronavirus und hat nur einen aktiven Fall. Arderns Entscheidung, schnell eine der härtesten Sperren der Welt zu verhängen, wurde die Einschränkung der Verbreitung von COVID-19 in Neuseeland zugeschrieben, das insgesamt 1.504 Fälle und 22 Todesfälle gemeldet hat.

(Berichterstattung von Praveen Menon; Redaktion von Jane Wardell)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply