Neuseeland nicht mehr frei von Coronavirus, da zwei Frauen positiv getestet wurden

0

Premierministerin Jacinda Ardern, die sich wegen ihrer Erfolge bei der Befreiung des Landes von der Coronavirus-Infektion enormer Beliebtheit erfreut, sagte, die Regierung werde die Geschehnisse überprüfen, aber es sei klar, dass Kontrollen in diesem Fall nicht ausreichend seien.

WELLINGTON, 16. Juni – Es dauerte nur acht Tage, bis Neuseeland seinen COVID-freien Status verlor, als zwei Frauen, denen die Erlaubnis zum vorzeitigen Verlassen der Quarantäne nach ihrer Ankunft aus dem Ausland erteilt worden war, positiv auf das Coronavirus getestet wurden, sagten die Behörden am Dienstag.

Von Praveen Menon

Das Land verlangt von allen Menschen, die aus dem Ausland kommen, eine 14-tägige Quarantäne, um die Wiedereinführung der Krankheit zu vermeiden. Die beiden Frauen im Alter von 30 und 40 Jahren waren am 7. Juni aus Großbritannien angereist, um einen sterbenden Elternteil in Wellington zu besuchen, sagte der Generaldirektor für Gesundheit in einer Pressekonferenz.

Neuseeland hatte letzte Woche seine Errungenschaft verkündet, eines der ersten Länder der Welt zu sein, das COVID-19 eliminiert hat und zur präpandemischen Normalität zurückkehrt, indem es alle sozialen und wirtschaftlichen Beschränkungen mit Ausnahme der Grenzkontrollen aufhebt.

“Strenge Tests finden jetzt über diejenigen statt, die zur gleichen Zeit in der Quarantäneeinrichtung waren, und über diejenigen, die möglicherweise auch nur die geringste Chance auf Kontakt (mit den Frauen) hatten”, sagte Ardern in einem Facebook-Live-Post.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Gesundheitsminister David Clark sagte, er werde alle Ausnahmen von den Quarantänebestimmungen aussetzen, bis er Vertrauen in das System habe.

Die neuen Fälle beendeten eine 24-tägige Phase, in der es im Land keine Neuinfektionen gab.

Beide waren nach der Landung in Auckland unter Quarantäne gestellt worden, hatten aber eine Sondergenehmigung erhalten, das Land aus mitfühlenden Gründen zu verlassen, obwohl einer von ihnen Symptome aufwies, die sie einem bereits bestehenden Zustand zuschrieb. Sie wurden nach ihrer Rückkehr in die Quarantäne positiv getestet.

“Mitfühlende Ausnahmegenehmigungen sollten selten und streng sein, und es scheint, dass dieser Fall nicht die Kontrollen umfasste, die wir erwartet hatten. Das ist nicht akzeptabel.”

Ein Familienmitglied der Frauen wurde in Wellington isoliert. Das Personal des Hotels, in dem die Frauen wohnten, würde getestet werden. Die Mitreisenden auf ihrem Flug, das Personal am Flughafen Auckland und alle anderen Personen, die die Frauen trafen, würden kontaktiert.

Mit diesen Fällen steigt die Gesamtzahl der im Land registrierten Fälle auf 1.506. Die Zahl der Todesfälle durch die Krankheit liegt weiterhin bei 22 und gehört damit zu den niedrigsten in der entwickelten Welt. (Bericht von Praveen Menon; Herausgeber: Shri Navaratnam, Muralikumar Anantharaman, Michael Perry und Peter Graff)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag
*** Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version) ***

Share.

Leave A Reply