Neuseelands Ardern und Collins richten letzte Bitten an…

0

Von Praveen Menon

WELLINGTON, 16. Oktober – Jacinda Ardern aus Neuseeland drängte am Freitag die Wähler, ihr bei den Parlamentswahlen am Wochenende ein starkes Mandat zu erteilen und versprach, ihr eine schnellere Erholung von der Coronavirus-Pandemie zu ermöglichen.

Die 40-jährige Ardern hat ihren Wahlkampf für die Eliminierung des COVID-19 in Neuseeland geführt, doch jüngste Umfragen, einschließlich der letzten vor der Wahl am Samstag, haben ergeben, dass ihre Labour-Partei für die Regierungsbildung möglicherweise die Unterstützung der kleineren Grünen Partei benötigt.

“Wenn Sie Tempo und Schnelligkeit wollen, geben Sie uns ein starkes Mandat”, sagte Ardern in einem Interview im neuseeländischen Rundfunk.

Das neuseeländische System der gemischten Proporzwahl (MMP) führt oft zu einem engen Rennen und zu Koalitionsregierungen. Meinungsumfragen haben ergeben, dass die Mitte-Links-Arbeitspartei einen komfortablen zweistelligen Vorsprung vor der wichtigsten oppositionellen Mitte-Rechts-Nationalpartei hat.

Wenn die Labour-Partei klar gewinnt, wird sie die erste Partei sein, die allein regiert, seit Neuseeland 1996 auf das MMP-System umgestellt hat.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Eine Koalition aus Labour und den Grünen wäre die erste linksgerichtete Regierung seit mehr als einem Jahrzehnt, ein Szenario, vor dem die konservative Vorsitzende der National Party, Judith Collins, gewarnt hat und das mehr Steuern und ein wirtschaftsunfreundliches Umfeld bedeuten würde.

Collins, 61, argumentiert, dass sie am besten in der Lage sei, die finanziellen Herausforderungen nach einer Pandemie anzugehen.

Beide Führer organisierten am Freitag Wanderungen durch das Land, um unentschlossene Wähler zu umwerben.

Während das Leben innerhalb Neuseelands wieder zur Normalität zurückgekehrt ist, sind die Grenzen des Landes immer noch geschlossen, der wichtige Tourismussektor blutet, und Wirtschaftswissenschaftler sagen eine anhaltende Rezession voraus.

Ardern wehrt sich gegen die Kritik, dass ihre Regierung ihr Versprechen, sich zu verändern, nicht eingelöst hat, und das trotz eines strahlenden globalen Profils und der Beliebtheit ihrer einfühlsamen Führung in der Krise im eigenen Land.

“Wenn wir wirklich sicherstellen wollen, dass das, was wir in Bezug auf Kinderarmut und Klimawandel tun, nicht nur ein dreijähriger Ausbruch ist, muss ich sicherstellen, dass es nachhaltig ist”, sagte Arden. “Es hat Jahrzehnte gedauert, sie zu schaffen, ich brauche mehr als drei Jahre, um sie zu beheben.

Arden erhöhte den Einsatz in ihrer letzten Fernsehdebatte mit Collins am Donnerstag und versprach, aus der Politik auszusteigen, falls sie die Wahl verliert. Collins sagte, sie hoffe, die rund 14% unentschlossenen Wähler für sich zu gewinnen.

Etwa 1,5 Millionen von 3,5 Millionen registrierten Wählern haben bereits ihre Stimme abgegeben. Die Wahl endet am Samstag um 1900 neuseeländischer Zeit (0600 MGZ), wobei ein vorläufiges Ergebnis wahrscheinlich noch in derselben Nacht erzielt wird. (Bericht von Praveen Menon; Redaktion: Jane Wardell)

Share.

Leave A Reply