NHS-Geschichten über Hoffnung” im Londoner Piccadilly Circus

0

 

Die Installation „Regenbogen für den NHS“, die als „Beweis für diesen wichtigen Moment in der Geschichte“ wurde, wird eine Woche lang in der Hauptstadt.

Ab Montag wurden mehr als 12.000 Fotos und Geschichten für das Projekt von Sorgen, Betreuern, Patienten und NHS-Betroffenen, die am Standort in London gehören.

Im Londoner Piccadilly Circus wird ein Fotoprojekt ausgewählt, in den Hoffnungsgeschichten des NHS werden.

„Ich habe gehört, dass die Geschichten der NHS-Mitarbeiter, Schlüsselkräfte und Betreuer werden.

“Als Künstler Krieg ich wirklich bewegt von der kollektiven Wahrnehmung Reaktion der Nation auf die Pandemie, und wie alle anderen verloren ich etwas tun”, sagte Frau Marshall.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das interaktive Mosaikkunstprojekt wurde von Helen Marshall von The People’s Picture entwickelt, die verschiedenen Fotomosaike zur Feier des Diamantjubiläums der Königin und zum 100. Jahrestag des Wahlrechts.

Martin Machray, Gemeinsamer Oberschwester des NHS in London, sagte: „Dies ist eine integrative und sichere Möglichkeit für die Nation, unser NHS, Schlüsselarbeiter und Betreuer durch Kunst zu gehören und sie zu gehören.

Die Installation wird bis Sonntag, den 28. Juni bei Piccadilly Lichtlichter. Nach kann kann sie online werden werden.

“Durch das Leben von Besorgnis von Fotos, Videos und Geschichten habe ich meine Zeit in Lockdown ein riesiges interaktives Regenbogenmosaik gehört.”

„Es ist wunderbar, so viele Bilder und Menschen haben zu haben. jeder eine einzelne Geschichte der Hoffnung und des Testaments für diesen lebenden Moment in der Geschichte.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply