NI setzt auf vier Wochen verschärfter Covid-Beschränkungen

0

Nordirland wird für eine Zeit der verschärften Coronavirus-Beschränkungen festgelegt, nachdem die Exekutivminister der Schließung von Schulen, Pubs und Restaurants zugestimmt haben.

Die Nachrichtenagentur der PA geht davon aus, dass Pubs und Restaurants für vier Wochen geschlossen bleiben, mit Ausnahme von Imbissbuden, während Schulen für zwei Wochen geschlossen bleiben, von denen eine die Halloween-Halbzeit abdeckt.

Diese Maßnahmen stellen keine vollständige Sperrung dar, wie sie während der ersten Welle des Virus verhängt wurde, aber die Maßnahmen bedeuten dennoch eine deutliche Beschleunigung der Reaktion der Regierung auf die steigenden Infektionsraten.

Es wird davon ausgegangen, dass die Einzelhandelsgeschäfte weiterhin geöffnet bleiben, ebenso wie Kirchen und Turnhallen für individuelle Schulungen.

Die Beschränkungen wurden nach einer Stopp-Start-Sitzung der Stormont-Exekutive vereinbart, die bis nach Mitternacht und bis in den Mittwochmorgen hinein dauerte.

Es wird erwartet, dass während einer Sondersitzung der Vollversammlung in Belfast später am Mittwoch eine formelle Ankündigung gemacht wird.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Es wird erwartet, dass die meisten sportlichen Aktivitäten während der vier Wochen auf Eliteathleten beschränkt sein werden.

Es wird erwartet, dass die derzeitigen Beschränkungen für die Durchmischung von Haushalten so bleiben werden, wie sie sind.

Das würde bedeuten, dass es keine Vermischung von Haushalten in Privatwohnungen geben würde, mit Ausnahmen, einschließlich solcher, die sich in sozialen Blasen zusammenschließen, und Versammlungen in den Gärten von Privatwohnungen, die auf sechs Personen aus nicht mehr als zwei Haushalten beschränkt sind.

Es wird damit gerechnet, dass die Schließung von Gaststätten am Freitag, den 16. Oktober, in Kraft treten wird. Die anderen Maßnahmen würden ab Montag, dem 19. Oktober in Kraft treten.

Nach Abschluss der nächtlichen Exekutivsitzung twitterte die stellvertretende Premierministerin Michelle O’Neill:

“Die Exekutive hat sorgfältig über die nächsten Schritte nachgedacht.

“Wir wissen, dass dies hart ist und dass die Menschen um ihre Existenzgrundlage besorgt sein werden, aber wir werden alles in unserer Macht Stehende tun, um sicherzustellen, dass Unternehmen, Arbeitnehmer und Familien geschützt werden.

Zuvor, während einer Pause von den zeitweise angespannten Diskussionen, gelobte Premierministerin Arlene Foster, allen Unternehmen und Einzelpersonen, die von neuen Maßnahmen betroffen sind, “beizustehen”.

Die DUP-Führerin, die diese Ankündigung in der Versammlung machen wird, betonte, dass es keine Option sei, das Land “zu schließen”.

“Für diejenigen, die von irgendwelchen Beschränkungen betroffen sein werden, denen wir zustimmen, werden wir an Ihrer Seite stehen, und wir werden Ihnen helfen und Sie finanziell unterstützen, so gut wir können”, sagte sie.

Die Exekutive hat sorgfältig über die nächsten Schritte nachgedacht.
Wir wissen, dass dies schwer ist und dass die Menschen um ihren Lebensunterhalt besorgt sein werden, aber wir werden alles in unserer Macht Stehende tun, um sicherzustellen, dass es für Unternehmen, Arbeitnehmer und Familien Schutzmaßnahmen gibt. Update am Morgen

– Michelle O’Neill (@moneillsf) 13. Oktober 2020

Frau Foster sagte, es sei “kritisch”, dass “langfristige” Schulschließungen vermieden würden.

Weitere sieben Todesfälle mit Covid-19 und weitere 863 Fälle wurden am Dienstag vom Gesundheitsministerium gemeldet.

In den letzten sieben Tagen wurden etwa 6.286 neue positive Fälle des Virus entdeckt, womit sich die Gesamtzahl der Fälle in der Region auf 21.898 erhöht hat.

Am Dienstag gab es 150 Patienten in Krankenhäusern mit Covid-19, darunter 23 auf der Intensivstation.

Das Gebiet des Derry and Strabane Council hat mit einem Sieben-Tage-Durchschnitt von 970 Fällen pro 100.000 Menschen die höchste Infektionsrate in Großbritannien und Irland zu verzeichnen.

Das Gebiet unterliegt bereits zusätzlichen lokalen Beschränkungen.

Share.

Leave A Reply