Niedrig fliegende Militärhubschrauber zur Zerstreuung von George Floyd-Demonstranten in Washington, D.C.

0

In sozialen Medien geteilte Videos zeigen, dass die Hubschrauber direkt über niedrigen Gebäuden flogen, starken Wind erzeugten und Bäume schwanken ließen.

Militärhubschrauber, darunter ein Black Hawk-Hubschrauber, flogen Berichten zufolge am Montagabend in Washington DC über Demonstranten, die gegen den Tod von George Floyd protestierten.

Als die Demonstranten nach Chinatown kamen, wurden Militärhubschrauber direkt über den Dächern positioniert und sandten Staubböen in die Luft. Ein Teil eines Baumes fiel und traf fast Passanten. Die Menge zerstreute sich in Seitenstraßen. Einige Schaufenster waren zerbrochen. #DCProtest.

Neu: Militärische Blackhawk-Hubschrauber scheinen Abwind zu verwenden, um Protestierende zu zerstreuen, die friedlich in der Nähe des Obersten Gerichtshofs von DC gehen. Festnahmen, die anscheinend auf Verstöße gegen die Ausgangssperre zurückzuführen sind … @ nbcwashington © pic.twitter.com/Rfh2wDeTmN

New York Times Der Reporter Zolan Kanno-Youngs twitterte, dass Militärhubschrauber über Demonstranten schwebten und Staubböen in die Luft schickten. “Ein Teil eines Baumes fiel und traf fast Passanten”, sagte er.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Etwa 10 Minuten später soll laut Kanno-Youngs ein zusätzlicher Hubschrauber über Demonstranten geflogen sein.

“Dies sind Lakota-Hubschrauber, die eine sogenannte Gewaltdemonstration durchführen, die häufig von niedrig fliegenden Jets in Kampfzonen durchgeführt wird, um Aufständische abzuschrecken. Ein Black Hawk führte das Manöver Minuten später durch “, twitterte er.

Bensen berichtete auch von Verhaftungen, die offenbar wegen Verstößen gegen die Ausgangssperre stattfanden.

Washington, D. C., wurde am Montagabend von Washington, D. C. Bürgermeister Muriel Bowser, unter eine Ausgangssperre gestellt. Die Ausgangssperre begann um 19 Uhr. Ortszeit Montag und dauert bis 6 Uhr Ortszeit Dienstag. Die Ausgangssperre dauert ab Dienstag, 19 Uhr. Ortszeit bis 6 Uhr Ortszeit Mittwoch. Grundlegende Arbeitnehmer, Angehörige des Gesundheitswesens und Medienvertreter mit den entsprechenden Ausweisen sind von der Ausgangssperre ausgenommen, bestätigte das Büro des Bürgermeisters.

Die NBC4-Reporterin Jackie Bensen berichtete in einem Beitrag auf ihrem offiziellen Twitter-Account, dass die Hubschrauber “offenbar Abwind verwenden, um Protestierende zu zerstreuen, die friedlich in der Nähe des DC Superior Court gehen”.

Newsweek hat die Metropolitan Police Department des District of Columbia und der District of Columbia National Guard um einen Kommentar gebeten.

Der jüngste Vorfall ereignete sich nach Tagen der Proteste in der gesamten Hauptstadt, an denen in der Nähe des Weißen Hauses Brände ausgelöst wurden, darunter in der St. Johns Church, einem offiziellen nationalen historischen Wahrzeichen der USA, das 1815 erbaut wurde.

Am Sonntag soll die Polizei Tränengas auf Demonstranten in der Hauptstadt abgefeuert haben, während nur Hunderte von Metern entfernt mehr Tränengas abgefeuert wurde, als Trump am Montagabend sprach.

Am Montagabend skizzierte Präsident Donald Trump eine Strategie, um militärische Maßnahmen gegen Plünderer und Randalierer zu ergreifen, die gegen den Tod von Floyd protestierten, der starb, nachdem ein weißer Polizist, Derek Chauvin, fast neun Minuten lang auf seinem Nacken kniete.

Mitglieder der Nationalgarde wurden in 15 Bundesstaaten und in Washington, DC, eingesetzt. Nach Angaben der Associated Press wurden nach den Tagen der Proteste bisher mindestens 4.400 Personen festgenommen.

Washington, D. C., George Floyd Protest, Hubschrauber

Share.

Leave A Reply