‘Niemals im Zweifel’: Liga-Pokalspiel setzt schottische…

0

LONDON, 14. Oktober – Elfmeterschießen kann selbst den treuesten Fussballanhänger auf die Probe stellen, aber ein Fan der Albion Rovers strahlte ein Gefühl des Selbstvertrauens aus, selbst als seine Mannschaft am Dienstag 15 Elfmeterschießen brauchte, um Stanraer in einer Begegnung um den schottischen Liga-Pokal zu verabschieden.

“Pfft. Niemals im Zweifel”, schrieb Rovers-Fan ‘Andy’ auf Twitter, nachdem Kapitän Aron Lynas das Elfmeterschießen im 30. Versuch zwischen den beiden Teams der League Two (vierte Spielklasse) nach einem 2:2-Unentschieden beendete.

Der Mittelfeldspieler von Stranraer, Connor McManus, hatte die Serie von 28 erfolgreichen Versuchen der Mannschaften beendet, als sein zweiter Schuss der Nacht von der Querlatte geschossen wurde.

Lynas, der zuvor im Elfmeterschießen ein Tor erzielt hatte, trat dann vor und legte den Ball in die rechte untere Ecke des Netzes, vorbei an Stranraers Torhüter Greg Fleming.

Fleming und der Torwart der Rovers, Ryan Goodfellow, hatten beide vom Fleck geschossen.

Obwohl dieses Spiel das torreichste Elfmeterschießen in einem großen schottischen Wettbewerb war, lag es laut Guinness-Buch der Rekorde noch immer weit hinter dem Rekord von 48 Elfmeterschießen beim 17:16-Sieg von KK Palave gegen Civics in einem Spiel der Namibischen Meisterschaft 2005 zurück.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

(Bericht von Greg Stutchbury in Wellington; Herausgeber: Peter Rutherford)

Share.

Leave A Reply