Nikkei flach, während das Wiederaufleben des Coronavirus in Europa…

0

TOKYO, 16. Oktober – Japans Nikkei-Aktiendurchschnitt war am Freitag fast unverändert, da neue Coronavirus-Bremsen in Europa die Hoffnungen auf eine weltweite Konjunkturerholung trübten, obwohl Gewinne im Schnellhandel, nachdem dieser positive Jahresgewinne prognostiziert hatte, dazu beitrugen, die Verluste zu begrenzen.

Der Benchmark-Durchschnitt der Nikkei-Aktie änderte sich bis zur Mittagspause kaum und lag bei 23.523,37, wobei 80 Aufsteiger auf den Index gegenüber 137 Abstiegen zu verzeichnen waren. Der breitere Topix verlor 0,28% auf 1.627,14.

Beide Indizes waren auf wöchentliche Verluste eingestellt.

Alle bis auf zehn der 33 Sektor-Subindizes an der Tokioter Börse notierten niedriger, wobei Immobilien, Pharmazeutika und Landverkehr den Rückgang an der Hauptbörse anführten.

Die Stimmung wurde durch die Einführung neuer Beschränkungen für Coronaviren in Europa gedämpft, wobei London eine strengere Abriegelung einführte und Frankreich in den Großstädten nächtliche Ausgangssperren verhängte, um den sprunghaften Anstieg der COVID-19-Fälle einzudämmen.

Einige Investoren hielten sich auch aufgrund der Unsicherheit über die US-Konjunkturgespräche und im Vorfeld der US-Präsidentschaftswahlen und der Gewinnberichte inländischer Firmen zurück.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Nikkei wurde jedoch durch das Index-Schwergewicht Fast Retailing unterstützt, das um mehr als 4,4% zulegte, nachdem der Einzelhändler für dieses Geschäftsjahr einen stärker als erwarteten Anstieg des Betriebsgewinns prognostiziert hatte.

Die Aktien, die unter den 30 wichtigsten Topix-Kernnamen am meisten zulegten, waren Astellas Pharma Inc. mit einem Plus von 1,28%, gefolgt von Hitachi Ltd.

Die Underperformer unter den Topix 30 waren Sony Corp mit einem Minus von 2,13%, gefolgt von Takeda Pharmaceutical Co Ltd. mit einem Verlust von 1,90%.

Der Mütter-Index für neu gegründete Unternehmen verlor 0,64% und war damit auf dem besten Weg, vier aufeinander folgende Wochengewinne zu verbuchen. (Bericht von Eimi Yamamitsu; Redaktion: Aditya Soni)

Share.

Leave A Reply