Nissans US-Darlehensarm soll 4 Millionen Dollar Strafe zahlen wegen…

0

WASHINGTON, 13. Oktober – Der US-Darlehensarm von Nissan Motor Co. stimmte am Dienstag zu, eine US-Strafe von 4 Millionen Dollar zu zahlen, nachdem eine Regierungsbehörde sagte, sie habe Hunderte von Fahrzeugen von Verbrauchern unrechtmäßig wieder in Besitz genommen.

Das Consumer Financial Protection Bureau sagte, dass die Nissan Motor Acceptance Corp (NMAC), eine Tochtergesellschaft der nordamerikanischen Einheit des japanischen Autoherstellers, zwischen 2013 und 2019 “unrechtmäßig Hunderte von Verbraucherfahrzeugen wieder in Besitz genommen hat, obwohl der Verbraucher Zahlungen geleistet hat” oder andere Maßnahmen ergriffen hat. Nissan muss bis zu 1 Million Dollar an Verbraucher zahlen, die unrechtmäßig beschlagnahmt wurden.

Die NMAC sagte, dass sie Fehlverhalten leugne, aber einer Einigung zustimme und die “Behauptungen der Agentur ernst nehme und ihr Engagement für faire Praktiken für alle unsere Kunden teile”. (Bericht von David Shepardson Redaktion: Chris Reese)

Share.

Leave A Reply