Nr. 5 Notre Dame zieht sich zurück, um den Staat Florida zu besiegen

0

Ian Book warf zwei Touchdown-Pässe und eilte zu einem weiteren, Kyren Williams fügte zwei überstürzte Touchdowns hinzu, und die Nr. 5 Notre Dame hielt am Samstagabend in South Bend, Ind. bei einem 42:26-Sieg gegen die Gäste aus Florida State durch.

Chris Tyree eilte ebenfalls zu einem Touchdown für Notre Dame (3:0, 2:0 ACC), das sein 21. Heimspiel in Folge gewann. Es ist die längste Heimsiegesserie für die Fighting Irish seit ihrem 28. Sieg in Folge von 1942-50.

Jordan Travis absolvierte 13 von 24 Pässen über 204 Yards und einen Touchdown bei seinem ersten Start für Florida State (1:3, 0:3). Travis, ein Transfer von Louisville, wurde der dritte Quarterback, der in dieser Saison für die Seminoles an den Start ging.

Book beendete das Spiel mit 201 Pässen bei 16 von 25 Würfen, aber es war das Bodenspiel der Fighting Irish, das den Unterschied ausmachte. Notre Dame endete mit 42 Carries für 353 Yards bei einem Durchschnitt von 8,4 Yards pro Versuch.

Williams führte mit 19 Carries über 185 Yards, einschließlich eines 65-Yard-Gewinns und eines 46-Yard-Touchdowns, die beide im ersten Viertel stattfanden. Tyree fügte 11 Carries für 103 Yards hinzu, und Book hatte neun Rushes für 58 Yards.

Florida State führte am Ende des ersten Quartals mit 17-14 Yards, bevor Notre Dame sich neu gruppierte und zur Halbzeit 35-20 Yards vorlegte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Williams eröffnete das entscheidende zweite Viertel mit einem 1-Yard-Touchdown mit 12:27 vor dem Ende. Tyree folgte mit einem stürmischen 45-Yard-Touchdown mit 5:25 vor dem Ende, um einen explosiven 81-Yard-Drive aus vier Spielen, für den nur noch 1:50 benötigt wurde, abzuschließen.

Nach einem Field Goal der Florida State schloss sich Book mit dem Wide Receiver Braden Lenzy zu einem 6-Yard-Touchdown zusammen, der Notre Dame einen 21:3-Vorteil für das Viertel verschaffte.

Anfang des dritten Viertels kam Florida State auf 35:26 heran, als der Running Back La’Damian Webb einen 7-Yard-Touchdown erzielte. Doch die Fighting Irish reagierten schnell auf den überstürzten 3-Yard-Touchdown von Book beim nächsten Ballbesitz.

Notre Dame Tight End Michael Mayer holte einen 8-Yard-Pass für seinen ersten Touchdown in seiner Karriere im ersten Viertel ein. Mayer, ein echter Neuling, war ein Top-Rekrut aus Kentucky, der zu den besten Tight-Ends der Nation zählte.

-Feld-Ebene Medien

Share.

Leave A Reply