NWHL-Gründer Rylan tritt als Kommissar zurück

0

Die Gründerin der National Women’s Hockey League, Dani Rylan Kearney, tritt im Zuge einer Umstrukturierung des Regierungsmodells der Liga als Kommissarin zurück. Eine Person, die die Entscheidung direkt kennt, sagte am Montag gegenüber der Associated Press.

Die Person sagte, Rylan Kearney werde weiterhin als Präsident einer Eigentümergruppe tätig sein, die vier der sechs Teams der NWHL kontrolliert, während Tyler Tumminia zum Interimskommissar ernannt werde.

Die Person sprach unter der Bedingung der Anonymität, da die NWHL die Schritte nicht angekündigt habe. Die Liga sollte die Umzüge am Dienstag bekannt geben.

Die Umstrukturierung ist ein Ergebnis der Gründung einer eingetragenen Vereinigung durch die NWHL, die von einem Gouverneursrat beaufsichtigt wird, mit einem Vertreter pro Team. Dies ist eine Abkehr von der Vergangenheit, als die NWHL die Kontrolle über alle Mannschaften innehatte.

Tumminia trat der NWHL als Vorsitzender des im April gegründeten Erweiterungsteams Toronto Six der Liga bei. Die Sechs und der Boston Pride der NWHL werden von unabhängigen Eigentümergruppen betrieben.

Rylan Kearney, der im August heiratete, wird die vier verbleibenden Teams der Liga leiten, die in Monmouth Junction (New Jersey), Danbury (Connecticut), Buffalo (New York) und Saint Paul (Minnesota) ansässig sind. Eine ihrer Aufgaben wird es sein, einzelne Eigentümergruppen zu finden, um die Franchise zu erwerben.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Umstrukturierung erfolgt etwas mehr als fünf Jahre auf den Tag genau an dem Tag, an dem die vier Mannschaften der NWHL ihre erste Saison starteten, um Nordamerikas erste Profi-Frauenhockeyliga zu werden, die ihren Spielerinnen Gehälter zahlt.

___

Für mehr Berichterstattung über die AP NHL: https://apnews.com/NHL und https://twitter.com/AP_Sports

Share.

Leave A Reply