Occidental Petroleum, Equinor entfernt nicht wesentliche Arbeitskräfte im Golf von Mexiko

0

Equinor wird die Produktion auf seiner Titan-Ölplattform einstellen und am Freitag die verbleibenden Arbeiter entfernen, wenn der Sturm seinen geplanten Weg fortsetzt, sagte Sprecher Hasting Stewart.

Der Betrieb des Golfs von Mexiko wird nach Angaben der Unternehmen ununterbrochen fortgesetzt.

HOUSTON, 3. Juni – Occidental Petroleum Corp und das norwegische staatliche Ölunternehmen Equinor ASA entfernen vor dem Tropensturm Cristobal nicht wesentliche Arbeitskräfte aus einigen Einrichtungen im Golf von Mexiko, teilten die Unternehmen am Mittwoch mit.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Cristobal landete am Mittwoch an der Küste Mexikos und zieht landeinwärts über Ostmexiko, teilte das US-amerikanische National Hurricane Center in seinem jüngsten Gutachten mit. Der Sturm wird voraussichtlich am Freitag über dem südlichen Golf von Mexiko wieder auftauchen und nach Norden ziehen und die US-Golfküste bedrohen.

Andere Betreiber des Golfs von Mexiko, darunter Chevron Corp, Exxon Mobil Corp, BHP Petroleum, Royal Dutch Shell und Hess Corp, sagten am Mittwoch, sie überwachen den Sturm, haben aber bisher keine Arbeiter evakuiert.

Occidental entfernt nicht notwendige Arbeitskräfte aus einigen Einrichtungen im zentralen Golf von Mexiko, hieß es.

Die US-Energieinformationsbehörde geht davon aus, dass der Golf von Mexiko im Jahr 2020 15% der gesamten US-Rohölproduktion ausmachen wird, verglichen mit 23% der gesamten US-Rohölproduktion im Jahr 2011, da das Wachstum der Onshore-Produktion weiterhin das Wachstum der Offshore-Produktion übertrifft. (Berichterstattung von Jennifer Hiller und Erwin Seba in Houston Schnitt von Chris Reese, Diane Craft und Will Dunham)

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Share.

Leave A Reply